Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

50 Mann retten Tausende Hähnchen

Im Einsatz: Feuerwehrleute am Ort des Brandes in Schadow
Im Einsatz: Feuerwehrleute am Ort des Brandes in Schadow © Foto: MOZ/Jörg Kühl
Jörg Kühl / 25.04.2016, 08:28 Uhr
Schadow (MOZ) Starke Rauchentwicklung an einer Hähnchenmastanlage in Schadow hat Sonntagvormittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr mit mehr als 50 Einsatzkräften geführt. Gegen 10 Uhr bemerkten Dorfbewohner, dass aus den Ablüftungsrohren eines Stalls der Milcherzeugergemeinschaft (MPG) Pieskow in Schadow dichte Rauchwolken entwichen. In dem Stall sind nach Angaben des Vorsitzen der MPG, Günther Bartusch, der den Feuerwehreinsatz am Sonntag vor Ort beobachtete, etwa 20 000 Hähnchen untergebracht.

Weil der Brand früh erkannt wurde und die Feuerwehren schnell am Einsatz waren, sei größerer Schaden abgewendet worden. Ob und wie viele der Tiere durch das Ereignis zu Schaden kamen, konnte Sonntagvormittag noch nicht festgestellt werden.

Als Brandursache zeichnet sich nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt an der Photovoltaikanlage ab, die sich auf dem Dach befindet. An dem Einsatz waren mehr als 50 Feuerwehrleute aus Schadow, Pieskow, Friedland, Leißnitz, Lieberose und Beeskow beteiligt. Zudem musste ein Einsatztrupp der EWE mit Blaulicht ausrücken, um die Gasanlage zu sichern. Der Feuerwehreinsatz wurde von Friedlands Stadtbrandmeister Steffen Krüger geleitet. Auch Vize-Kreisbrandmeister Karsten Schwebe war wegen des Großeinsatzes nach Schadow geeilt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG