Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

20 Azubis erhalten Europa-Pass

Zurück aus dem Ausland: Peter Wölffing überreicht Tina Salpeter den Euro-Pass für ein erfolgreiches Praktikum
Zurück aus dem Ausland: Peter Wölffing überreicht Tina Salpeter den Euro-Pass für ein erfolgreiches Praktikum © Foto: René Matschkowiak
René Matschkowiak / 01.05.2016, 05:33 Uhr
Frankfurt (Oder) (rmk) Über zwanzig Azubis von Ausbildungsbetrieben der Handwerkskammer und IHK aus ganz Brandenburg erhielten am Freitag in der Handwerkskammer Frankfurt ihren Europa-Pass. Für Studenten oder Abiturienten ist ein längerer Auslandsaufenthalt durchaus Standard, betonte Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer. Bei Azubis jedoch noch nicht.

Seit drei Jahren gibt es nun eine Kooperation mit der Handwerkskammer im französischem Albi. "Die Befürchtung, dass sich zu wenig für dieses Programm bewerben, haben sich nicht bestätigt", resümiert Krüger. Finanziert wurden die Reisekosten über die Aktion Azubi-Mobil der IHK-Projektgesellschaft. "Man kann sich sowohl als Betrieb wie auch als einzelner Azubi für ein Auslandspraktikum bewerben", erläutert der Geschäftsführer der IHK-Projektgesellschaft Peter Wölffing. "Ab Juni gibt es wieder eine Finanzierungsmöglichkeit für 230 Praktikumsplätze in ganz Europa", erklärt er. Er wolle auch kleinere Betriebe aus Handwerk, Industrie oder Handel ermutigen, ihre Azubis ins Ausland zu schicken. "Man kann bei neuen Azubis durchaus damit werben, damit ein Auslandspraktikum möglich ist", sagt er.

Die Stadt Frankfurt als Ausbildungsbetrieb nutzt diese Möglichkeit schon eine Weile, sagt Ausbilderin Antje Völker. "Wir haben in der Vergangenheit vier Azubis zu einem Praktikum ins Ausland geschickt", erklärt sie. Die Möglichkeit dazu hätten alle. In diesem Jahr nutzte Tina Salpeter die Chance. "Ich lerne Verwaltungsfachangestellte", erzählt sie. Ihr Praktikum in Derry in Nordirland aber absolvierte sie in einer Galerie. So unterschiedlich war die Arbeit dann aber doch nicht, erinnert sie sich. So musste sie verschiedene Büroarbeiten erledigen und auch Workshops vorbereiten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG