Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In diesem Jahr wird auf dem 1997 fertiggestellten Betriebshof die biologische Abwasseraufbereitungsanlage erneuert.

Sanierung über der Sandtankstelle

Mit Planen: Das riesige Gerüstzelt auf dem SVF-Betriebshof überragt sogar die Waschhalle um mehrere Meter
Mit Planen: Das riesige Gerüstzelt auf dem SVF-Betriebshof überragt sogar die Waschhalle um mehrere Meter © Foto: MOZ
Frank Groneberg / 06.05.2016, 07:13 Uhr - Aktualisiert 06.05.2016, 14:10
Frankfurt (Oder) (MOZ) Auf dem Betriebshof der Stadtverkehrsgesellschaft mbH (SVF) fällt derzeit ein riesiges Gerüstzelt, das sogar die Waschhalle für die Busse und Straßenbahnen um mehrere Meter überragt, sofort ins Auge. Unter dem Wellblechdach dieses Zeltes wird kräftig gearbeitet. Zu sehen ist nicht viel, dafür aber zu hören: lautes Kreischen, Hämmern und andere intensive Arbeitsgeräusche.

Angesichts der Größe des Gerüstzeltes könnten Beobachter vermuten, dort würde vielleicht eine neue Fahrzeughalle oder etwas Ähnliches gebaut. Doch die SVF lässt hier nicht neu bauen, sondern instand setzen. Und zwar das Vordach der Waschhalle, unter dem sonst die Tanks der Straßenbahnen mit Sand gefüllt oder die Fahrzeuge des Nahverkehrs nach Dienstende technisch überprüft werden.

Nicht mal 17 Jahre nach der Fertigstellung des Betriebshofes in Neuberesinchen musste die SVF handeln, weil Korrosion - also Rost - den Stahlträgern des Vordaches so stark zugesetzt hat, dass die Standfestigkeit gefährdet war. "Wir hatten eigentlich gedacht, dass solche Arbeiten erst viel später nötig sein werden", sagt Hartmut Huwe, Geschäftsbereichsleiter Technik der SVF.

Die Stahlträger wurden in den vergangenen Wochen sandgestrahlt und mit neuem Korrosionsschutz versehen, außerdem wurde der Beton saniert - alles unter dem großen Gerüstzelt, das die Freigabe von Schadstoffen an die Umwelt verhindert. Die Arbeiten sind inzwischen weitgehend abgeschlossen, derzeit werden Restarbeiten erledigt.

Erste Korrosionsschäden waren bereits vor Jahren festgestellt worden. Die Instandsetzung war dann für 2015 eingeplant worden, musste aber in dieses Jahr verschoben werden, unter anderem wegen der Witterung. Allein der Aufbau des Gerüstzeltes dauerte mehrere Wochen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG