Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kleiner Verein, große Pläne

12.06.2016, 23:15 Uhr
Falkensee (MOZ) Der Anfang ist gemacht: Seit letzten Samstag ziert ein leuchtend blauer Bauwagen den Hang im Begegnungsgarten in der Rathenaustraße in Falkensee. Mit vereinten Kräften wurde das Projekt „DemokratieWagen!“ im wahrsten Sinne des Wortes „angeschoben“, bis dieser auf dem vorgesehenen Platz waagerecht und sicher stand. Künftig könnte der Bauwagen Treffpunkt für kleine Gruppen sein, die gemeinsam nähen, töpfern oder über bestimmte Themen sprechen möchten. Auch eine Selbsthilfegruppe ist in Gründung.

Den Begegnungsgarten des Falkenseer Vereins „comunis“ gibt es schon seit zwei Jahren, bislang allerdings mit mäßigem Zulauf. Das soll nun anders werden. Gefördert durch die lokale „Partnerschaft für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ konnte ein Bauwagen angeschafft werden, der als Aufenthaltsraum eine gewisse Wetterunabhängigkeit bieten dürfte. Der blaue Hingucker wurde von der Falkenseer Baufirma Hänsch in Kooperation mit der Berliner Prospando Deutschland erworben. Beide Geschäftsführer waren am Samstag vor Ort, um tatkräftig mit anzupacken.

Nach getaner Arbeit gab es ein fröhliches Fest mit Bratwurst, Kaffee und Kuchen, es war ein Kommen und Gehen. Der Kirschbaum bot Gelegenheit zum Naschen, und am Ende befand sich sogar eine perfekt geschminkte kleine „Meerjungfrau“ unter den Gästen. In den Begegnungsgarten kann jeder kommen, der Spaß daran hat, Leute kennenzulernen und gemeinsam etwas zu tun. Hier wird gegärtnert, gespielt und gegrillt, mal ein Lagerfeuer gemacht oder gewerkelt. Das Credo lautet, jeder Einzelne habe in jeder Lebenslage irgendwelche Ressourcen, die er zum Nutzen eines Anderen einbringen kann. Der Schwerpunkt liegt im Miteinander. So könnten alte handwerkliche Traditionen überliefert oder kulturelle Besonderheiten kennengelernt werden, Senioren in die Welt des Internets hineinschnuppern, Kinder und Jugendliche an der Werkbank stehen. Spaß soll es machen, ein Geben und Nehmen soll es sein, und natürlich wird auch einfach gemütlich zusammengesessen und gequatscht.

Interessierte und Neugierige sind herzlich willkommen, aktuelle Öffnungszeiten mittwochs und donnerstags ab 13.00 Uhr. Erste Workshops und Gesprächsgruppen werden organisiert, sobald der Innenausbau des Bauwagens geschafft ist. Wer dabei mitmachen möchte, ist sehr gern gesehen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG