Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Baukultur - mehr als ein markantes Gebäude

© Foto: .
Andreas Wetzel / 14.06.2016, 06:59 Uhr
Heinersdorf (MOZ) Wodurch wird "Baukultur in ländlichen Räumen" geprägt? Zu dieser Frage hat die Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus im Auftrag des Landes Brandenburg ein Gutachten erstellt, das jetzt veröffentlicht wurde. Die Gemeinde Steinhöfel hat sich mit dem Ortsteil Heinersdorf an der Studie beteiligt.

Im Jahr 2014 bereisten Carlo W. Becker und Christine Fuhrmann, beides promovierte Landschaftsarchitekten vom BTU-Fachgebiet "Landschaftsplanung und Freiraumgestaltung" 15 Dörfer und kleine Kommunen in Brandenburg. "Viele haben sich gar nicht als Baukulturgemeinde gesehen", berichtet Christine Fuhrmann. Dabei, das wird in der 116-seitigen Studie mehrfach betont, hat Baukultur nicht nur etwas mit markanten Gebäuden zu tun: Es gehe um Infrastuktur - Straßen, Geschäfte, Schulen -, Kirchen, Grünzonen, Betriebe. Selbst die oft ungeliebten Windräder auf dem Feld zählten als Bestandteil der Energiewirtschaft zur heutigen Baukultur.

Ob sich die Menschen in einem Ort wohl fühlten, ob es womöglich sogar Bevölkerungszuwachs statt Schrumpfung gebe, hänge natürlich vom Arbeitsplatzangebot in der Region ab; aber auch davon, wie die öffentlichen Räume geschätzt und gepflegt werden. Soziales Engagement wiederum könne da am besten gedeihen, wo auch Mitwirkung an konkreten Projekten erwünscht und möglich sei. In der Studie wird der Heinersdorfer Verein "Denk-Mal-Kultur" als positives Beispiel vorgestellt.

Christine Fuhrmann räumt ein, dass die meisten Kommunen finanziell keine großen Sprünge machen könnten, um beispielsweise in Bebauungsplänen oder Gestaltungssatzungen ihre Vorstellungen festzuschreiben - "obwohl es auch dafür Förderungen gibt".

Auf Basis des BTU-Gutachtens lässt das Land jetzt, in Kurzform, einen Leitfaden für Kommunen zum Thema Baukultur erstellen.

Gutachten: bit.ly/1PXbKQP

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG