Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Derzeit werden an der Karl-Marx-/Slubicer Straße die neuen Oberleitungs-Masten für die Straßenbahn montiert.

Arbeit unter Spannung

In luftiger Höhe: Mitarbeiter der SPL Powerlines Germany GmbH Berlin befestigten von zwei Hubarbeitsbühnen aus die Spannseile an der Oberleitung.
In luftiger Höhe: Mitarbeiter der SPL Powerlines Germany GmbH Berlin befestigten von zwei Hubarbeitsbühnen aus die Spannseile an der Oberleitung. © Foto: Heinz Köhler
Frank Groneberg / 23.06.2016, 07:51 Uhr - Aktualisiert 23.06.2016, 09:45
Frankfurt (Oder) (MOZ) Bei laufendem Fahrzeugverkehr werden derzeit an der Einmündung Karl-Marx-/Slubicer Straße die neuen Masten für die Befestigung der Oberleitung der Straßenbahnen montiert. Nachdem der erste schwere Stahlmast direkt an der Kreuzung bereits in den Wochen zuvor fest verankert worden war, wurden jetzt die Spannseile, über welche die Oberleitungen mit dem Mast verbunden werden, gespannt. Mitarbeiter der SPL Powerlines Germany GmbH Berlin befestigten die Spannseile von zwei Hubarbeitsbühnen aus am Mast und an den Oberleitungen. Die Straßenbahnen der Linie 1 mussten dafür immer nur kurzzeitig halten. Wie die Stadtverkehrsgesellschaft mbH am Mittwoch bestätigte, ist für diese Arbeiten keine Unterbrechung der Stromversorgung der Oberleitung nötig, da unter Spannung gearbeitet werden kann, so dass die Straßenbahnen normal nach Fahrplan verkehren können.

Der Einbau neuer Masten ist notwendig, weil die Karl-Marx-Straße zwischen Kleine Oderstraße und Slubicer Straße um eine zusätzliche Rechtsabbiegerspur verbreitert wird. Die alten Masten stehen dort, wo künftig Fahrzeuge rollen werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG