Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Akrobatik zwischen Himmel und Erde

Abendliche Unterhaltung: Die Hochseiltruppe Geschwister Weisheit gastiert an diesem Wochenende in Zehdenick. Hoch über der Berliner Straße zeigen die Akrobaten ihr Können.
Abendliche Unterhaltung: Die Hochseiltruppe Geschwister Weisheit gastiert an diesem Wochenende in Zehdenick. Hoch über der Berliner Straße zeigen die Akrobaten ihr Können. © Foto: Inez Bandoly
Martin Risken / 25.06.2016, 06:00 Uhr
Zehdenick (GZ) Nach einem fulminanten Start am Freitagabend haben die Artisten der Geschwister Weisheit aus Gotha an diesem Wochenende noch einige große Shows in Zehdenick zu bieten. Schon beim Auftakt stockte manchem Zuschauer der Atem.

Zwölf Artisten auf dem Hochseil zeigten die Höhepunkte moderner Hochseilkunst. Mit Fahrrädern, Einrädern - sogar mit dem Hocheinrad und dem legendären Steigerrad - überquerten sie das Seil. Hoch oben frei auf Stühlen stehend fesselten die Weisheits ihr Publikum von der ersten Minute an. Auch die Jüngsten standen hier nicht zurück. Die vierjährige Charly zeigte, was Artistenkinder alles können.

Atemberaubender Höhepunkt der Arbeit auf dem Hochseil war zu fortgeschrittener Stunde die Fünf-Personen-Pyramide. Die Truppe sei stolz darauf, als einziges Hochseilensemble der Welt, diese fantastische Leistung unter freiem Himmel präsentieren zu können. Als besonderer Höhepunkt war die Hochseilshow der Geschwister Weisheit am Freitagabend im Scheinwerferlicht zu bestaunen.

Mit einer künstlichen Luft- und Lasershow wollen die Weisheits ihr Publikum am heutigen Sonnabend von 21.30 bis 22.30 Uhr in den Bann ziehen. Mit Action und Geschwindigkeit zeigen zehn Artisten auf drei Motorrädern, dass man auf Stahlseilen mehr als nur fahren kann. Zahnkraft-Akrobatik gehört ebenso dazu wie Handstände und die große Motorradpyramide mit vier Artisten an und unter einer Maschine. Crossfahrten auf den Hinterrädern der Motorräder sowie Überholrennen in der Luft runden die Show ab. "Eine Attraktion, die man nie vergisst", versprechen die Weisheits für heute Abend atemberaubende Kunststücke in bis zu 40 Metern Höhe an der Berliner Straße.

Mit der Hochseiltruppe Geschwister Weisheit gastiert bei der 800-Jahr-Feier in Zehdenick das nach eigener Darstellung "größte und leistungsstärkste Ensemble seiner Art in Europa".

Viele Auszeichnungen belegten den hohen Stellenwert der Artistiken: So erhielten sie unter anderem die Ehrenmedaille der Artistik in Gold, den Thüringer Verdienstorden und den Sonderpreis der internationalen Jury beim 35. Zirkusfestival in Monte Carlo.

Tourneen führten die Thüringer Artistenfamilie bereits nach Thailand, Hongkong und in den Oman. In den vergangenen Jahren durchquerten sie Deutschland, Italien, Großbritannien, die Niederlande, Belgien, Spanien, Italien und Portugal.

Nur am Freitagabend präsentierten die Artisten auf einem nachempfundenen historischen Seilgerät das Flair der Straßen- und Hochseilartistik um die Jahrhundertwende.

Mit Drehorgelmusik und Sprechtütenmoderation wurde auf vergnügliche Art und Weise der Beginn der Hochseiltradition der Geschwister Weisheit nachgestellt.

Mit einem Veloziped fahrend, mit holländischen Klompen, den traditionelle Holzschuhen, und in einem Silberreif laufend wurde das Seil überquert. Sogar ein Eierkuchen wurde - mit Stuhl und Ofen auf dem Seile sitzend - gebacken. In Zehdenick gastieren die Artisten mit ihrer als Weltneuheit deklarierten, freistehenden Anlage ohne besondere Absperrungen. Direkt über den Köpfen der Zuschauer balancieren sie. So konnten die abendlichen Shows in das übrige Markttreiben vor dem Rathaus integriert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG