Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beim Turnier des Zepernicker Reitsportzentrums wurden die Kreismeister in der Vielseitigkeit ermittelt

Anja Kreinbring galoppiert zum Titel

Erfolgreiche "Buschis": Organisator Bernd Kreinbring und Ramona Will vom Kreisreiterverband (beide stehend) gratulierten den frisch gekürten Kreismeistern.
Erfolgreiche "Buschis": Organisator Bernd Kreinbring und Ramona Will vom Kreisreiterverband (beide stehend) gratulierten den frisch gekürten Kreismeistern. © Foto: privat
Britta Gallrein / 29.06.2016, 20:05 Uhr
Zepernick (MOZ) Die besten "Buschis" sind ermittelt. Beim Vielseitigkeitsturnier des Zepernicker Pferdesportzentrums wurden die Barnimer Kreismeister in der Vielseitigkeit ausgezeichnet.

Vielseitigkeitsreiter sind hart in Nehmen. Auch wenn das Thermometer am Sonnabend in Zepernick weit über 30 Grad anzeigte, so habe es doch keine Absagen für den Start gegeben, berichtet Anne Wendler, Vorsitzende des Zepernicker Pferdesportzentrums. Wasser stand ausreichend bereit, um die Vierbeiner abzukühlen und Pferde kämen eigentlich sowieso ganz gut mit Hitze klar, weiß sie.

Auch für sie als Veranstalter sei es sehr entspannt gewesen. "Vielseitigkeitsreiter sind sehr angenehm und relaxt, das ist ganz anders als bei den Dressur- und Springreitern", findet Anne Wendler, selbst bis zur schweren Klasse in der Dressur unterwegs. Zufrieden war sie auch mit den Ergebnissen ihrer vereinseigenen Reiter. Lara Sophie Ebner vom Zepernicker Pferdesportzentrum konnte auf Quina den Reiter-Wettbewerb für sich entscheiden. Im Vielseitigkeits-Wettbewerb setzte sich Antje Herfurth vom Ländlichen Reitverein Ladeburg durch. Judith Keil vom RV 1994 erritt sich die goldene Schleife im Geländeritt-WB mit Stilwertung vor Carolin Müller vom gastgebenden Verein.

Ronny Voigt vom Haupt- und Landgestüt Neustadt Dosse siegte in der Geländepferdeprüfung Klasse A* und auch im Geländeritt Klasse A** mit Stilwertung. Auf Platz zwei Lokalmatadorin Anja Kreinbring (Zepernicker Pferdesportzentrum) auf Quintana. Die Tochter von Stallbesitzer Bernd Kreinbring holte sich außerdem Platz zwei in der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**. Um hier zu gewinnen, müssen die Reiter zunächst eine Dressurprüfung reiten, anschließend einen Springparcours absolvieren und danach geht es ab auf die Geländestrecke. Vielseitigkeit ist eben ein anspruchsvoller Sport.

Das sei vielleicht auch der Grund, weshalb es verglichen mit Dressur und Springen nur wenige Reiter gibt, die sich für diese Sparte interessieren, mutmaßt Anlagenchef Bernd Krein-bring. "Ein Vielseitigkeitsreiter muss eben alles können. Dressur, springen und er muss Mut haben für das Gelände", weiß Kreinbring, der inzwischen die Anlaufstelle für die Vielseitigkeitsreiter im Barnim geworden ist. Gefährlicher als die anderen Sparten der Reiterei sei es für die "Buschis" nicht. "Klar braucht man schon Mut im Gelände. Da darf man die Sprünge nicht kopflos anreiten. Im A-Springen kann ich das machen, da fällt zur Not die Stange. An einem festen Hindernis sollte das besser nicht passieren." Und auch nicht jeder Veranstalter hat die Möglichkeiten, eine VS-Prüfung auszurichten. "Alles ist aufwendiger. Ich habe in diesem Jahr zwei neue Geländehindernisse gebaut. Die Ideen dafür hole ich mir auf anderen Turnieren und setzte sie dann nach den Vorgaben der LPO um", erklärt Kreinbring. Im Vorfeld erfolgt eine Begehung der Strecke, die erst abgenommen worden muss um sicher zu stellen, dass sie auch alle Sicherheitsauflagen erfüllt. "Das dauert dann schon mal einen ganzen Tag, ein solches Hindernis zu bauen. Im normalen Springparcours brauche ich zwei Ständer und sieben Stangen für einen Oxer und das war's."

Sein Engagement für den Vielseitigkeitssport hat sich aber ausgezahlt. In der Klasse A kommen alle Kreismeister aus "seinem" Reitverein.

Klasse A

1. Anja Kreinbrink

2. Sarah Bollmann

3. Jenny Wiese

(Alle Zepernicker Pferdezentrum)

Klasse E

1. Antje Herfurth LRF Ladeburg

2. Tim Walle RV 1994

3. Carolin Müller Zepernicker Pferdesportzentrum

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG