Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Alt Stahnsdorf siegt vor Kummersdorf

Waltraud Pirke / 14.01.2008, 21:06 Uhr
Frankfurt Die Bohle-Keglerinnen der Frauen-Kreisliga haben ihr erstes Turnier in diesem Jahr auf der neutralen Bahn in Frankfurt(Oder) ausgetragen. Handwerk Kummersdorf setzte sich durch.

Blau-Weiß übernahm von Anfang an die Führung. Jedoch bei den letzten Starterinnen ging es zwischen Blau-Weiß und Handwerk Kummersdorf sehr spannend zu.

Andrea Richter konnte mit 735 Holz für Handwerk die Tages- und Mannschaftsbestleistung erspielen. Monika Schönberg ließ ihre Mannschaftskameradinnen zittern, verließ die Bahn mit 707 Holz, und der Turniersieg ging mit 2837 Holz an Blau-Weiß. Mannschaftsbeste war Carola Rima mit 715 Holz. Handwerk Kummersdorf kam mit 2819 Holz auf Platz zwei. Die Spielerinnen vom ESV Lok Beeskow landeten mit 2787 Holz auf Platz drei. Katrin Zweigart wurde mit 705 Mannschafts-Beste. Der vierte Platz ging mit 2774 Holz an das Team von Stahl Eisenhüttenstadt. Mannschaftsbeste war mit 717 Holz Gitta Egerland.

Grün-Weiß Bremsdorf reiste ersatzgeschwächt an und musste sich mit 2676 Holz und Platz fünf zufrieden geben. Die Mannschaftsbestleistung wurde von Irene Geiseler mit 710 Holz erspielt.

Tabelle: Kreisliga der Frauen

Holz/Punkte

1. Handwerk Kummersdorf 16846 22,0

2. ESV Lok Beeskow 16839 21,0

3. Blau-Weiß Alt Stahnsdorf 16838 20,0

4. Stahl Eisenhüttenstadt 16740 15,0

5. SV Grün-Weiß Bremsdorf 16594 12,0

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG