Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Interessante Details zur Rennbahn

Gewimmel auf der Lindenallee: Die Schlemmermeile zwischen Kreisel und Gemeindeverwaltung war beim Brandenburg-Tag gut bevölkert, aber nicht proppevoll. Während es die Gäste freute, dass sie an den Ständen nicht lange warten mussten, waren manche Caterer s
Gewimmel auf der Lindenallee: Die Schlemmermeile zwischen Kreisel und Gemeindeverwaltung war beim Brandenburg-Tag gut bevölkert, aber nicht proppevoll. Während es die Gäste freute, dass sie an den Ständen nicht lange warten mussten, waren manche Caterer s © Foto: MOZ /Gerd Markert
USPRANGER / 06.09.2016, 06:55 Uhr
Hoppegarten (MOZ) Bürgermeister Karten Knobbe wurde zur Eröffnung des Brandenburg-Tags gefragt, welche Dinge Besucher, die vorher noch nie in Hoppegarten waren, unbedingt sehen sollten. Knobbe nannte die fast 150 Jahre alte Galopprennbahn, den berlinnahesten Lennépark im Dorfkern Dahlwitz sowie die Hönower Weiherkette und das Erpetal in Waldesruh. Nett gemeint, doch die Gäste müssen wiederkommen. Das Festgelände zwischen S-Bahnhof, Rathaus und der Galopprennbahn war so voll gespickt mit interessanten Ständen und Angeboten, dass keine Zeit blieb, um den Lennépark oder gar die Weiherkette zu besuchen. Wohl aber die Rennbahn.

Die MOZ-Leser, die Plätze für die Premiumführungen gewonnen hatten, erfuhren unter anderem, dass die Jockeys gemietet werden. Pferde-Trainer und -Eigentümer treffen oft im Führring erstmals aufeinander, erzählte Darius Gramulla von der Rennbahn. Aber auch davon, dass Eigentümer Gerhard Schöningh jetzt Stück für Stück die historischen Gebäude saniert. Und vielleicht gelingt es ihm ja, die Galopprennbahn wieder zu einer solchen Blüte zu bringen wie einst, als dort 1000 Pferde trainiert wurden.

Heute sind es 130, die von drei Trainern betreut werden. Neben Schöningh gibt es in Europa nur noch einen einzigen privaten Eigentümer einer Rennbahn. Und das ist keine Geringere als Queen Elizabeth.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG