Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brandstiftung in Flüchtlingsheim: Tatverdächtiger kein Rechter

07.10.2016, 07:30 Uhr
Berlin (dpa) Im Fall der Brandstiftung in einer Containerunterkunft für Flüchtlinge in Berlin-Buch gehen die Ermittler derzeit nicht von einem politischen Hintergrund aus. Beim Tatverdächtigen gebe es keine Hinweise auf eine rechtsgerichtete Motivation, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, auf Anfrage. Weitere Details nannte er nicht. Damit ist weiter offen, wie und aus welchem Grund der Brand am 8. August gelegt wurde. Anfang Oktober war bekannt geworden, dass Polizei und Staatsanwaltschaft einen Verdächtigen ermittelt haben - es laufe ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung, hieß es damals.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG