Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Martinimarkt diesmal mit Monster-Schaukel

Jährliches Highlight: Der Neuruppiner Martinimarkt zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Fontanestadt. Das Volksfest gilt als die größte Kirmes zwischen Ostsee und Berlin.
Jährliches Highlight: Der Neuruppiner Martinimarkt zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Fontanestadt. Das Volksfest gilt als die größte Kirmes zwischen Ostsee und Berlin. © Foto: MZV
Anja Rütenik / 18.10.2016, 18:08 Uhr
Neuruppin (RA) In weniger als zwei Wochen wird die Neuruppiner Innenstadt wieder zur Partymeile. Die 361. Ausgabe des Martinimarkts steht an. Rummelfans haben vom 28. Oktober bis zum 6. November die Wahl zwischen mehr als 100 Fahr-, Lauf- und Showgeschäften, Imbissbuden sowie einem bunten Programm.

Zwar sind unter den 22 Fahr-, sieben Kinder- und 26 Showgeschäften auch in diesem Jahr wieder die alten bekannten wie der "Breakdance", Autoscooter sowie ein großes und ein kleines Riesenrad dabei. Aber auch bei der 361. Auflage des Martinimarkts wird es wieder Neues zu entdecken geben, wie Stadtmanagerin Andrea Voigt verspricht: "Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr die "Monster"-Riesenschaukel sein", sagte sie am Dienstag. Gerade mal zwei der 45 Meter hohen Fahrgeschäfte gibt es europaweit. Und das "Monster" verspricht Nervenkitzel pur: Laut Veranstaltungsmanager Jarko Henkel fährt die Riesenschaukel mit einer Belastung von bis zu 4g. Zum Vergleich: Dies entspricht dem Maximalwert des "Silver Star", Deutschlands größter Achterbahn, die im Europa-Park Rust (Baden-Württemberg) steht. Eine normale Kinderschaukel schafft maximal 2,5g.

Für Nostalgiker dürfte das Venezianische Karussell interessant sein: ein zweistöckiges, "ganz klassisches Fahrgeschäft" mit handbemalten Pferden. "Es ist sogar barrierefrei", berichten die Stadtmanager. Will heißen: Auf der unteren Etage gibt es Platz für einen Rollstuhl. Zu finden sein wird das Karussell auf dem Schulplatz.

Ebenfalls zum ersten Mal in Neuruppin ist die "Petersburger Schlittenfahrt", eine Berg- und Talbahn. Feucht-fröhlich wird es im Wasserlabyrinth "Aqua Velis", das ebenfalls zum erste Mal in der Fontanestadt gastiert. Auf drei Etagen müssen sich die Besucher durch einen Hindernisparcours mit Wassersäulen und LED-Stangenlabyrinth kämpfen. "Offiziell soll man drei bis vier Minuten dafür brauchen", berichtet Jarko Henkel. "Rechnen Sie aber eher mit zehn bis 15."

Wer von all der Gaudi Hunger bekommt, hat die Qual der Wahl: Ganze 45  gastronomische Angebote wird es vom Schul- bis zum Braschplatz geben. Mit ungarischem Langos, polnischer Krakauer, französischen Crêpes oder Süßem wie Zuckerwatte und gebrannten Mandeln ist für jeden etwas dabei.

Auch in diesem Jahr finden diverse Aktionstage rund um den Martinimarkt statt. Montag und Donnerstag sind Gutschein-Tage, an denen Rummel-Besucher zwei Fahrten zum Preis von einer bekommen können. Die Voraussetzung dafür sind Gutscheine, die etwa bei den Innenstadthändlern oder über die Tageszeitung erhältlich sind. Zur Ladies Night am Dienstag, 1. November zahlen Damen und solche, die sich entsprechend verkleiden, nur einen Euro pro Fahrt. Auch beim Familientag am Mittwoch, 2. November, gelten reduzierte Fahrpreise. Am Donnerstag, 3. November, können Kinder und Jugendliche mit Handicap von 10 bis 12 Uhr nach Anmeldung kostenlos die Fahrgeschäfte nutzen.

Das Rahmenprogramm zum diesjährigen Martinimarkt ist üppig. So gibt es zur Eröffnung am 28. Oktober einen Laternenumzug mit dem Neuruppiner Carneval Club und dem Neustädter sowie dem Neustrelitzer Fanfarenzug. Diese starten um 17.30 Uhr am Rheinsberger Tor beziehungsweise an der Artur-Becker-Straße.

Musikalisch kommen sowohl Schlager- als auch Rock- und Popfreunde auf ihre Kosten. Getanzt wird täglich im Festzelt. Am Freitag, 4. November, findet von 19 bis 22 Uhr ein Band Contest statt. In der Jury sitzen unter anderem Rocksänger Martin Kesici und Sängerin "Steph". Kesici wird an dem Abend auch selbst zum Mikrofon greifen.

Zum bunten Marktplatz werden die Schinkelstraße und der Kirchplatz beim traditionellen Pferdemarkt und Martini-Basar am Samstag, 5. November.

Geöffnet hat der Martinimarkt wochentags von 14 bis 22 Uhr, am Wochenende bis 24 Uhr. Das komplette Programm finden Sie unter http://neuruppin-stadtmarketing.de/veranstaltungen-termine/

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG