Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Acht Kommunen, ein Gedanke

Vorgestellt: Michael Neie, einer der Arbeitsanleiter des Projekts "Perspektive Job" zeigt den Teilnehmern der AMI-Süd-Tour die verschiedenen Bereiche, auf denen seine Mitarbeiter im Auftrag der Gemeinden eingesetzt wurden.
Vorgestellt: Michael Neie, einer der Arbeitsanleiter des Projekts "Perspektive Job" zeigt den Teilnehmern der AMI-Süd-Tour die verschiedenen Bereiche, auf denen seine Mitarbeiter im Auftrag der Gemeinden eingesetzt wurden. © Foto: MZV
Burkhard Keeve / 03.11.2016, 23:40 Uhr
Oberhavel (OGA) Bei einer Rundfahrt, die einmal im Jahr stattfindet, erhielten die Bürgermeister der AMI-Gemeinden Anfang der Woche wieder eine Art Arbeitsnachweis. Die Arbeitsmarkt-Initiative Oberhavel-Süd (AMI) ist ein kommunales Bündnis aus insgesamt acht Kommunen (Oranienburg, Hennigsdorf, Liebenwalde, Oberkrämer, Glienicke, Birkenwerder, Hohen Neuendorf und Mühlenbecker Land). Sie kofinanzieren öffentlich geförderte Beschäftigungsprojekte. In den Maßnahmen erhalten Benachteiligte und schwer vermittelbare Menschen eine Chance, auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Gleichzeitig profitieren die Kommunen von der Arbeit, weil beispielsweise öffentliche Wege von Sträuchern und Unkraut befreit werden oder Sandkästen in Kitas neuen Sand erhalten. Es sei bei der Tour darum gegangen, "auf die hohe Sozialrendite von marktnaher geförderter Beschäftigung hinzuweisen", so Kerstin Thiele, Geschäftsführerin der Beschäftigungsgesellschaft ABS.

Die AMI-Süd-Tour führte die Bürgermeister dieses Mal von Hennigsdorf nach Birkenwerder über Hohen Neuendorf nach Glienicke.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG