Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Innerörtliches Wegenetz von Birkenwerder fast komplett

Briesesteig wieder ein Stückchen schöner

Neuer Zugang zum Briesesteig: An der Humboldtallee in Birkenwerder kann der innerörtliche Wanderweg entlang der Briese jetzt besser erreicht werden. Der Eingang wurde neu gestaltet. Vertreter aller Beteiligten gaben am Donnerstag den Bereich frei.
Neuer Zugang zum Briesesteig: An der Humboldtallee in Birkenwerder kann der innerörtliche Wanderweg entlang der Briese jetzt besser erreicht werden. Der Eingang wurde neu gestaltet. Vertreter aller Beteiligten gaben am Donnerstag den Bereich frei. © Foto: MZV
Jürgen Liebezeit / 18.11.2016, 06:39 Uhr
Birkenwerder (OGA) Ein Spaziergang entlang der Briese gehört in Birkenwerder mit zu den schönsten Dingen, die die Einwohner und ihre Gäste im Ort machen können. Das liegt unter anderem auch am gut ausgebauten Wegenetz. Am Donnerstag ist ein weiteres kleines, neugestaltetes Stück zur Nutzung freigegeben worden.

An der Humboldtallee gegenüber der Kita hat der Bauhof gemeinsam mit Mitarbeitern der kommunalen Arbeitsmarktinitiative Süd und dem Hausmeister der Gemeinde den Zugangsbereich verbessert. Jetzt ist der Briesesteig in Richtung Paradiesgarten über einen ockerfarbenen Weg aus Naturmaterial besser zu erreichen. Zudem wurde eine Plattform errichtet, auf der eine Sitzbank zum Ausruhen steht. Auch wurden einige Sträucher gepflanzt.

Die Idee dazu gab es im Sommer, als Gemeindevertreter sich am Paradiesgarten trafen, um zu überlegen, ob der versunkene Steg erneuert werden kann. Durch den Bau eines Biberdamms ist der Wasserspiegel der Briese angestiegen, sodass der Weg quer durchs Biotop nicht mehr passierbar war. "Im nächsten Jahr beginnen wir mit der konkreten Planung und schätzen die Kosten für das umfangreiche Vorhaben", sagte Hilmar Schütte vom Umweltamt der Gemeinde am Donnerstag. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises hat nach Angaben von Schütte bereits Zustimmung für die Erhöhung des Stegs signalisiert.

Insgesamt haben die innerörtlichen Wanderwege eine Länge von 5,5 Kilometern. Überlegt wird schon seit Jahren, den Briesesteig, der an der Hauptstraße beginnt, bis zur Havel zu verlängern sowie den alten Treidelweg entlang der Havel zu reaktivieren. Dazu sind allerdings noch zahlreiche Eigentumsverhältnisse zu klären, mit den Nachbargemeinden Gespräche zu führen sowie eine Brücke zu erneuern.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG