Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Empfehlung für Bundestrainer

Werner Heinz / 02.03.2011, 20:07 Uhr
Nürburg (In House) Nach guten Ergebnissen bei den Landes- und Nordostdeutschen Meisterschaften brannten Frankfurts U-17-Männer darauf, auch bei den deutschen Judo-Meisterschaften bei der Medaillenvergabe ein gehöriges Wörtchen mitzureden.

„Dieses Vorhaben ist uns sehr gut gelungen, denn nach überzeugenden Leistungen kehrten unsere Athleten mit einer stolzen Ausbeute von fünf Medaillen vom Nürburgring heim“, lobte Coach Karl-Heinz Werner vom Frankfurter Leistungszentrum.

Als überlegener Meister in der 60-Kilo-Klasse erwies sich Ruven
Lemke vom JC 90 Frankfurt. Bis auf die erste Begegnung gewann er alle Kämpfe vorzeitig. Auch im Finale ließ er Marvin Agarius (Hamburg) mit technisch sauberem Hüftwurf keine Chance. „Eine souveräne Leistung“, freute sich Trainer René Krause. Damit hat er nach Bronze 2008 und Silber 2009 nun endlich Gold gewonnen.“

Im 66-Kilo-Limit ging Tom Morelly (JC 90) an den Start. Nach einer Halbfinalniederlage gegen Leroy Dunker (Berlin) sicherte er sich mit großem Kampfgeist noch die Bronzemedaille. Ähnlich große Moral zeigten um Platz drei Marvin Schumann (73 kg) und Paul Soch (81 kg/beide JC 90), die jeweils als Sieger die Matte verließen.

In einem reinen Bruderduell ging es auch in der 55-Kilo-Klasse um Platz drei. Die Zwillingsbrüder Tom und Toni Grape (beide JC 90) schenkten sich nichts, so dass es in die Verlängerung ging. Hier entschieden sich die Kampfrichter für Tom, obwohl beide eine Medaille verdient hätten. Nick Bobrowski (JC 90) verpasste als Fünfter nur hauchdünn einen Podestplatz. Mit Platz sieben überzeugte der Jahrgangsjüngste im 90-Kilo-Limit, Sportschüler Oliver Höhne aus Premnitz.

„Kompliment an den verantwortlichen U-17-Trainer René Krause, der alle seine Aktiven in sehr guter Verfassung an den Start brachte. Damit haben einige unserer Athleten gute Chancen, sich bei Bundestrainer Sven Hesse für die bevorstehenden internationalen Höhepunkte zu empfehlen“, erklärt JC-Nachwuchschef Werner.

Ergebnisse von Nürburg, U 17, männlich, bis 43 kg: 1. Samuel Enkelmann (TSV Großhadern), 2. Fabian Häßner (Sindelfingen), 3. Kai Klein (Heubach), 3. Maximilian Heyder (Naisa); 46 kg: 1. Moritz Plafky (Hennef), 2. David Karle (Kaufbeuren), 3. Bastian Bauer (Chemnitz), Jakob Zalewski (Eilbeck); 50 kg: 1. Robert Kropp (Karlsruhe), 2. Marcus Edelmann (Chemnitz),
3. Paul Schwisow (Neustrelitz), Tom Grape (JC 90 Frankfurt), 5. Devin Waldenburg (Beueler), Toni Grape (JC 90 Frankfurt); 55 kg: 1. Timo Ellrich (Leverkusen), 2. Felix Edling (Nienhagen), 3. Marcel Bizon (Mönchengladbach), Guido Kramer (Steinheim), 5. Omar Ben Haddou, (Leipzig), Nick Bobrowski (JC 90 Frankfurt); 60 kg: 1. Ruven Lemke (JC 90 Frankfurt), 2. Marvin Agarius (Hamburg), 3. Johannes Krischke (Geisenheim), Jan-Hendrik Köhler (Crocodiles HI); 66 kg: 1. Niklas Blöchl (Großhadern), 2. Leroy Dunker (Berlin), 3. Tom Morelly (JC 90 Frankfurt), Maxime Junghänel (Bonn); 73 kg: 1. Sandro Makatsaria (Tübingen), 2. Lars Krautscheid (Hennef), 3. Martin Matijass (Judo Crocodiles), 3. Marvin Schumann (JC 90 Frankfurt), 5. Daniel Herbst (Leipzig), Andreas Altergott (Annen); 81 kg:
1. David Tekic (Eilbeck), 2. Philip Pink (Leipzig),
3. Paul Soch (JC 90 Frankfurt), 3. Tom Görlitz (Berlin); 90 kg: 1. Kilian Brandhofer (Lenggries), 2. Danny Hanke (Leipzig), 3. Leon Strüber (Ricklingen), 3. Meo Schiedung (Halle), 5. Willy Pufahl (Potsdam), 5. Nick Beringer (Siershahn), 7. Oliver Höhne (Premnitz), über 90 kg: 1. Marx-Alexander Fitzlaff (Vorsfelde), 2. Lukas Rollwage (Holle), 3. Benjamin Bouizgarne (Mönchengladbach), Thomas Javernik (Dransfelde)

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG