Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Michael Tiedje in Berlin mit Preis geehrt

Kontakt nach Japan: Michael Tiedje
Kontakt nach Japan: Michael Tiedje © Foto: Thomas Berger
Sabine Steinbeiß / 06.12.2011, 07:06 Uhr
Berlin/Wriezen (MOZ) Der japanische Botschafter Takahiro Shinyo hat vor wenigen Tagen im Rahmen einer Feierstunde dem Schulleiter des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen, Michael Tiedje, den Deutsch-Japanischen Freundschaftspreis der Robert-Bosch-Stiftung überreicht. Der Diplomat hob in seiner Berliner Residenz den Einsatz des Ausgezeichneten hervor: "Ihr Engagement trägt in großem Maß zur Entwicklung der freundschaftlichen Verbindung zwischen unseren Ländern bei. Dafür möchte ich Ihnen als Botschafter von Japan meinen aufrichtigen Respekt aussprechen."

Shinyo würdigt mit der Auszeichnung die Schulpartnerschaft zwischen dem Wriezener Gymnasium und der Hachioji High School vor den Toren Tokios. Außerdem bedankt er sich damit für die Spendenaktion, die das Johanniter-Gymnasium nach den katastrophalen Ereignissen in Japan zusammen mit der Stadt Wriezen initiiert hatte. Der Kontakt nach Hachioji, dem Geburtsort des Wriezener Ehrenbürgers Dr. Nobutsugu Koyenuma, soll auch in Zukunft gepflegt werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG