Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeibericht Schwedt vom 30.11.2016

LPG / 30.11.2016, 20:00 Uhr
Uckermark (In House) Radler bei Kollision leicht verletzt

Schwedt. Die Kollision mit einem Auto ist für einen Radfahrer am späten Dienstagabend in Schwedt noch relativ glimpflich verlaufen. Der 54-Jährige war kurz vor21 Uhr auf dem Radweg ausder Berliner Straße Richtung Kuhweide unterwegs und gerade auf der Höhe der Einfahrt zum Wasserplatz, als er von einem Opel Vivaro erfasst wurde. Dessen Fahrer, ein 50 Jahre alter Mann, hatte, als er nach links in die Berliner Straße einbiegen wollte, laut Polizei offenbar den von links kommenden Radler übersehen. Der Radfahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen an den Beinen zu. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Klinikum Schwedt wieder verlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Zwei Autosaufgebrochen

Schwedt. In zwei Autos, die auf einem Parkplatz am Schwedter Bahnhof abgestellt waren, ist am Dienstag eingebrochen worden. Aus einem Suzuki fehlte eine Schachtel Zigaretten, in einem Renault war der Inhalt des Handschuhfachs im Wageninneren verteilt. Ob etwas fehlte, war unklar.

Diebein Bauwagen

Schenkenberg. Mehrere Materialcontainer und Bauwagen, die auf einem Acker an der L 26 bei Schenkenberg abgestellt waren, ist eingebrochen worden. Die Diebe nahmen wohl nur kleinere Sachen im Wert von rund 60 Euro mit, richteten aber einen Sachschaden in Höhe von rund 900 Euro an. Die Einbrüche wurden der Polizei am Mittwochmorgen gemeldet.

Wildunfallauf der Bundesstraße

Petznick. Mit dem Schrecken davongekommen ist ein Autofahrer bei einem Wildunfall am Mittwochmorgen auf der B 109 zwischen Petznick und Kreuzkrug. Gegen 7.40 Uhr kollidierte sein Wagen mit einem Reh. Das Tier verendete. Der Daewoo wies zwar einen Schaden von rund 2000 Euro auf, blieb aber fahrbereit.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG