Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einstürzende Nebengebäude als Ortsansicht

Mitten in Greiffenberg: Hier stand bis vor Kurzem noch ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus. Der Eigentümer kümmerte sich nicht darum. Wegen Einsturzgefahr ließ es der Landkreis auf seine Kosten abreißen. Doch die Anbauten blieben stehen.
Mitten in Greiffenberg: Hier stand bis vor Kurzem noch ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus. Der Eigentümer kümmerte sich nicht darum. Wegen Einsturzgefahr ließ es der Landkreis auf seine Kosten abreißen. Doch die Anbauten blieben stehen. © Foto: MOZ/Oliver Schwers
Oliver Schwers / 02.12.2016, 06:35 Uhr
Greiffenberg (MOZ) Nach dem Abriss eines Denkmal-Fachwerkhauses in Greiffenberg durch den Landkreis wegen Einsturzgefahr ist mitten im Ort ein Schandfleck entstanden. Das vom Eigentümer jahrelang vernachlässigte zweigeschossige Gebäude ist zwar verschwunden, doch ließen die Abrissbagger die völlig maroden Nebengebäude stehen. Das Gelände wurde mittlerweile eingezäunt. Der Kreis hatte den unter Schutz stehenden mehrere hundert Jahre alten früheren Gasthof beseitigen lassen, um zu verhindern, dass Teile auf den Gehweg und auf die stark befahrene Straße stürzen. Von den hinteren Gebäudeteilen geht demnach keine weitere Gefahr für Passanten oder Autos aus. Sie bleiben nun sich selbst und den Witterungseinflüssen überlassen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG