Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Rosi ist zurück

Organisationstalent: Rosi John hat die Leitung des Restaurants im "Gasthaus Boddensee" übernommen. Dass sie ihr Handwerk versteht, hat die 62-jährige Oranienburgerin in mehreren Häusern in Oberhavel vor und nach der Wende bewiesen.
Organisationstalent: Rosi John hat die Leitung des Restaurants im "Gasthaus Boddensee" übernommen. Dass sie ihr Handwerk versteht, hat die 62-jährige Oranienburgerin in mehreren Häusern in Oberhavel vor und nach der Wende bewiesen. © Foto: MZV
Jürgen Liebezeit / 27.02.2013, 18:47 Uhr
Birkenwerder (zeit) Die Nachricht verbreitet sich in Birkenwerder wie ein Lauffeuer. Rosi John, ehemalige Wirtin des "Briesekrugs", ist zurück. Seit fast zwei Wochen arbeitet sie als Restaurantleiterin im "Gasthaus Boddensee".

Rosi John hatte vor der Wende zusammen mit ihrem Mann "Jonny" den Briesekrug zu einem Geheimtipp im Wald gemacht. Nicht selten mussten die Gäste mehr als eine Stunde anstehen, um einen Platz zu ergattern. "Einfach und gut", lautete damals die Philosophie der Pächter der HO-Gaststätte. Der Ansturm gab ihnen recht.

Mit der Wende kam dann aber der Absturz. Konkurrenzdruck und private Probleme führten letztlich zum Aus der legendären Gaststätte, die nunmehr seit mehr als zehn Jahren leersteht. Inzwischen gehört Henrik Lehmann vom "Gasthaus Boddensee "die marode Gaststätte. Er plant, dem "Briesekrug" wieder neues Leben einzuhauchen. "Es gibt Überlegungen, die aber noch nicht spruchreif sind", sagte er am Mittwoch.

Rosi John spielt bei diesen Plänen aber keine Rolle. "Ich kann da nicht mehr vorbeigehen", blickt sie mit Wehmut auf längst vergangenen Ruhm zurück. Ihr guter Ruf als Gastronomie-Expertin hat darunter nicht gelitten. Kaum dass sie wieder in Birkenwerder arbeitet, kommen Gäste von früher vorbei und begrüßen sie wie eine alte Bekannte. Manchmal sind auch ehemalige Lehrlinge dabei, die sie als Ausbilderin beim Deutschen Hotel- und Gaststättenverband geprüft hat.

"Boddensee"-Chef Henrik Lehmann ist froh, ein Urgestein der Oberhaveler Gastronomie-Szene an Bord zu haben. Kennengelernt haben sich die beiden vor zwei Jahren. Rosi John wollte wissen, wer "ihren Krug" übernommen hatte und stattete Lehmann einen Besuch ab. "Wir waren uns von Anfang an sympathisch und haben seither den Kontakt nie abreißen lassen", sagt der "Boddensee"-Inhaber.

Ihr Geschenk zur Eröffnung des Briesekrugs - eine Filmrolle von der Sendung "Wünsch Dir was", die in den 70ern im Briesekrug gedreht wurde - hat einen besonderen Platz bekommen. "Vor zwei Jahren habe ich Rosi John das Angebot unterbreitet, dass sie mich jederzeit ansprechen kann, wenn sie mal eine neue Herausforderung sucht. Nun endlich war es so weit."

Nach mehr als zehnjähriger Tätigkeit im Havelschloss Zehdenick übernahm die Oranienburgerin Mitte Februar in Birkenwerder die Leitung eines Teams, das viermal so groß ist wie in Zehdenick. "Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mit Leib und Seele Gastronomin bin und die Gäste bei mir Königinnen und Könige sind. Ich stehe für Qualität im Service, in der Küche und besonders für Veranstaltungen. Aber auch das Verhältnis zu den Mitarbeitern und Azubis ist mir wichtig, denn ein motiviertes Team ist das A und O in der Gastronomie."

Übrigens: Für die Sommersaison sucht Restaurant-Leiterin Rosi John noch qualifiziertes Personal.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG