Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wohin an Silvester?

© Foto: dpa
Andrea Linne / 07.12.2016, 06:30 Uhr
Oberhavel (OGA) In jedem Jahr steht die Frage im Raum: Wohin geht's denn Silvester? Wo wollen wir feiern? Oder lassen wir es ganz ruhig angehen. Einige Angebote zum lauten oder leisen Jahreswechsel haben wir zusammengestellt.

¦ In der Orangerie in Oranienburg bietet die Operettenbühne wie in jedem Jahr am Silvestertag ihr Programm der leichten Unterhaltung an. Um 15 Uhr erklingen schöne Melodien aus unterschiedlichen Operetten und Musicals in der Orangerie, Karten kosten 30 Euro. Um 18.30 Uhr gibt es eine weitere Auflage dieser beliebten Veranstaltung.

¦ Quer durch das ganze Haus geht es im Oranienwerk. Der Weidengarten präsentiert auf drei Floors vier verschiedene Bands, die ab 19 Uhr aufspielen. Mit dabei sind Brixx, Vollhardt, For Fun und Ub's. Der Kultur- und Kreativstandort lockt mit guter Stimmung für 65 Euro.

¦ Führungen: Die Gedenkstätte Sachsenhausen bietet am 31. Dezember und am 2. Januar um jeweils 11 Uhr Führungen zum Jahresende beziehungsweise -beginn an. Treff ist das Besucherinformationszentrum. Die Gedenkstätte Ravensbrück hat am 31. Dezember und 1. Januar geschlossen.

¦ Oranienburg feiert am 31. Dezember um 17 Uhr in der evangelischen Kirche St. Nicolai einen großen Abschlussgottesdienst zur 800-Jahrfeier. Damit beschließt die Stadt ihr besonderes Jahr, das mit Höhepunkten gespickt war.

¦ Turm-Erlebniscity Oranienburg: Etwas ganz Besonderes bietet die Turm-Erlebniscity zu Silvester. Im Sauna-Dorf wird Party gemacht - mit rustikalem Buffet und Feuerwerk. Einlass ist ab 18 Uhr. Pro Person sind 95 Euro zu berappen. Das Erlebnis- und Sportbad hat am Silvestertag von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Neujahr können sich die Wasserratten von 11 bis 22 Uhr vergnügen.

¦ Im Hennigsdorfer Stadtklubhaus geht es ab 19 Uhr rund. Es gibt viel zu futtern und Musik zum Tanzen. Beliebte Pfannkuchen werden um Mitternacht gereicht. Karten: 03302 810637.

¦ In See stechen und die Raketen über dem Wasser bewundern, können Interessierte ab 20 Uhr von der Anlegestelle in Berlin-Treptow aus. Sechs Stunden dauert das feuchte Vergnügen für 99 Euro pro Person.

¦ Im Stadtgarten, Havelweg 1, feiern die Zehdenicker ihre große Party ab 19.30 Uhr. Wer sich noch einbuchen will, kann unter 03307 2398 nachfragen. Im Gasthaus "Zur Fähre" in Burgwall ab 19 Uhr sowie im Ziegelhof ab 19 Uhr, Am Kirchplatz 12, in Zehdenick, gibt es die Alternativen dazu. In letzterer Location wird gelesen und getanzt: 03307 310883. Wer einmal auf einen Wasserturm steigen möchte, kann das ab 18 Uhr in der Parkstraße 56 a in Zehdenick tun. Aber auch das Sportlerheim in der Jahnstraße 3 und "Neues Vaterland" mit DJ Tommek ziehen mit. Letztere Lokalität ist in der Berliner Straße 31.

¦ Exklusiv kann man auf Schloss Ziethen das Jahr beschließen. Mit Tanz und Genuss wollen die Betreiber verführen. Ein erlesenes Dinner wird versprochen, außerdem wir Roulette gespielt. Anfragen sind unter 033055 950 möglich.

¦ Ronny Heinrich & Band, beschließen das Jahr 2016 in Sommerfeld im Hotel & Spa. Eric Fennell, ein amerikanischer Startenor, wird beim Neujahrskonzert dabei sein. Die Arrangements in diesem exklusiven Hotel sind unter 033055 970 zu erfragen.

¦ In der Begegnungsstätte Stechlin sollen erstmals überhaupt die Korken fliegen. Für die ganze Familie wird in Neuglobsow gefeiert. Einfach, heißt die Devise, aber gemütlich mit DJ Torsten. Karten gibt es unter 033082 70202, gestartet wird um 19 Uhr. Kinder haben freien Eintritt, Große zahlen 25 Euro.

¦ Sportlich halten es die Sportler von Fortuna Glienicke, die um 11 Uhr über drei Distanzen zum Silvester-Crosslauf starten. Anmeldungen sind unter 0163 2924565 bei Ulrike Ribak möglich.

¦ Das Weihnachtshaus in Himmelpfort ist flexibel und wechselt nun auf Silvester. Bühnenprogramm mit Sängerin Corry, Bardo Henning aus Berlin und Angelo, dem Wanderbarden, sowie CollecTiv locken mit Livemusik in die Klosterstraße 23. Start ist 19 Uhr. Wer noch nachfragen möchte, kann das am besten per Mail unter kultur@weihnachtshaus-himmelpfort.de tun.

¦ Vergnüglich geht es Silvester in der Liebenwalder Weinberghalle zu. Gemeinsam laden der FV Liebenwalde" und die TSG Liebenwalde zur Feier des Jahreswechsels ein. Karten gibt es noch. Die Party beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Für die musikalische Umrahmung sorgt DJ "Steini". Im Kartenpreis von 40 Euro sind das Buffet, Sekt sowie Kaffee und Pfannkuchen um Mitternacht enthalten. Ermäßigt kosten die Karten 20 Euro. Bestellungen werden von Dirk Stegemann unter 0172 5654880 und David Pritschow unter 0172 3953862 entgegengenommen.

¦ Auf dem Berliner Fernsehturm können Menschen mit Überblick feiern. Die Karten sind nicht billig, dafür geht es ab 18.30 Uhr und 19 Uhr noch hoch hinaus: www/tv-turm.de.

¦ Sportlich halten es die Barnimer, die am Stadtgärtnerhaus in Bernau am Silvestertag um 10 Uhr ihren Silvesterlauf starten. Wer will, läuft einfach mit.

¦ Die Bläser der Rheinsberger evangelischen Kirchengemeinde spielen am Silvestertag ab 14  hr in der St. Laurentius Kirche. "Goodbye Sixteen" haben sie ihr Konzert überschrieben. Das Jahr soll nachdenklich ausklingen.

¦ In der Schinkelkirche in Krangen in Ostprignitz-Ruppin ist am Silvesterabend um 23 Uhr ein "Konzert für 5 vor zwölf" angesagt. Das Berliner Quartett Saxofonquadrat interpretiert in einem Streifzug durch die Musikgeschichte unkonventionell bekannte Lieder. Orgel, Chor und Streicher werden dabei auf vier Saxofone übersetzt.

¦ Das Schlosstheater in Rheinsberg eröffnet um 20 Uhr den Silvesterreigen mit einem großen Ball. Carmen ist das Motto mit blick auf den bevorstehenden Rheinsberger Opernsommer. Der Tenor J. Warren Mitchel und die Mezzosopranistin Natalia Kupava werden musikalisch darauf einstimmen. Schauspieler Frank Matthus moderiert den Abend, die Rheinsberger Hofkapelle und das Blue Moon Quartett spielen dazu.

¦ In den Nachbarkreisen gibt es außer Party vor allem am Neujahrstag auch andere Angebote: Um 10 Uhr treffen sich die Heimatfreunde an der Heimatstube Rehfelde, um gemeinsam das neue Jahr wandernd zu beginnen. Zum Abschluss ist in der Ernst-Thälmann-Straße 46 in Rehfelde Tee und Glühwein gekocht. Auch beim Verein Langes Haus Altfriedland geht es über fünf Kilometer ins neue Jahr hinein. Start ist um 13 Uhr in der Fischerstraße 21.

¦ Zitadelle Spandau: Noch gibt es Karten für die große Sause, die um 18 Uhr beginnt. Am Juliusturm 60 startet das Event.

¦ Die Kulturbrauerei unweit des U-Bahnhofs Eberswalder Straße bietet auf 25 000 Quadratmetern inmitten des historischen Ensembles eine Party, die wohl die größte Indoor-Veranstaltung Berlins sein dürfte. Deep House, Electro, aber auch Crossover und 80er- und 90er-Jahre-Musik sowie Schlager werden in verschiedenen Tanzsälen geboten. Karten für das Event, das um 20 Uhr beginnt, gibt es auch online für 29 Euro. 15 Floors warten auf tanzhungriges Publikum.

¦ In Rüdersdorf am Kalkberger Platz 31 gastiert um 16 Uhr am Neujahrstag das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde. Karten gibt es unter 033638 799797.

¦ Ein Neujahrsfrühstück für Ausgeschlafene bietet die evangelisch-methodistische Kirche in Oranienburg um 11 Uhr an. Wer ausgeschlafen hat, kommt in die Julius-Leber-Straße 26.

¦ Bei gutem Wetter treffen sich am letzten Tag des Jahres Boule-Spieler um 15 Uhr auf dem Platz am unteren Teich in der Schönfließer Siedlung Bieselheide.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG