Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sauen holt Gold als schönes Dorf

Beate Bias / 27.01.2017, 19:00 Uhr - Aktualisiert 28.01.2017, 10:26
Sauen (MOZ) Mit einer Goldmedaille ist am Freitag das kleine Dorf Sauen (Oder-Spree) auf der Grünen Woche in Berlin ausgezeichnet worden. Der Ort hatte sich am Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligt. 2500 Gemeinden bewarben sich um einen der Preise. Insgesamt erhielten 33 Finalisten Gold, Silber oder Bronze.

Sauen ist ein Angerdorf in der Gemeinde Rietz-Neuendorf. Es liegt am Rande der Spreewaldniederung. Dort leben 93 Menschen - viele darunter sind Zuzügler aus Berlin. Der Name stammt von der wendischen Bezeichnung Sawen, was Eulenhorst bedeutet.

Sauens Stärken liegen laut Angaben der Jury im langjährigen Engagement der Arbeitsgemeinschaft "Historische Dorfkerne im Land Brandenburg" und den Aktivitäten der Stiftung August Bier, die über die Dorfgrenzen hinaus durch ihre forstwirtschaftliche Arbeit und Umweltbildungsprojekte bekannt wurde. Zugleich gibt es den Eulennest Verein und eine Freiwillige Feuerwehr, die sich ganzjährig mit gemeinsamen Aktivitäten einbringen.

Zu den ersten Gratulanten gehörte am Freitag der Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt (CDU). "Die Auszeichnung ist ein Ansporn, etwas für die Heimat zu tun, sagte Patzelt laut einer Mitteilung. Weitere Wünsche gab es bei der Übergabe des Preises in Berlin. Dafür waren unter anderem der Bürgermeister von Rietz-Neuendorf, Olaf Klempert, und Sauens Ortsvorsteher Hartmut Kurz angereist.

Mit dem Dorfwettbewerb ehrt das Bundeslandwirtschaftsministerium alle drei Jahre bürgerliches Engagement.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG