Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fast 130 000 Unterschriften gegen Kreisreform übergeben

Fast 130 000 Unterschriften wurden gegen die Kreisreform gesammelt.
Fast 130 000 Unterschriften wurden gegen die Kreisreform gesammelt. © Foto: dpa
14.02.2017, 12:03 Uhr
Potsdam (DPA) Die erste Hürde in ihrem Kampf gegen die Kreisreform hat eine Initiative locker genommen. Statt 20 000 kamen gleich 130 000 Unterschriften zusammen.

Die Gegner der Kreisreform haben am Dienstag in Potsdam fast 130 000 Unterschriften gegen das Projekt der rot-roten Koalition übergeben. "Die Brandenburger wollen keine Zwangsreform ihrer Kreise und Kreisfreien Städte", sagte CDU-Landeschef Ingo Senftleben bei der Übergabe der Listen an Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD). Mit der Volksinitiative wird der Landtag aufgefordert, das von ihm selbst beschlossene Leitbild zur Gebietsstruktur aufzugeben und die bestehenden Kreise und kreisfreien Städte beizubehalten.

Die Kreisreform ist eines der Kernprojekte der Landesregierung. Sie will damit die Verwaltung auch in Zukunft und bei einer sinkenden Bevölkerungszahl in den berlinfernen Regionen leistungsfähig halten. Die derzeitigen Pläne sehen vor, dass es künftig nur noch neun Landkreise und eine kreisfreie Stadt gibt - bislang sind es 14 Kreise und vier kreisfreie Städte.

Landtagspräsidentin Stark kündigte an, dass die überreichten 129 464 Unterschriften nun amtlich geprüft und gezählt würden. Sollten es wie erwartet mindestens 20 000 gültige Unterschriften geben, sollen die Initiatoren in einem Ausschuss des Landtags angehört werden. Kommt der Landtag dem Ansinnen dann nicht nach, soll es nach dem Willen der Reformgegner ein Volksbegehren und anschließend einen Volksentscheid geben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG