Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lewandowski ordnet verkehrstechnische Untersuchung an

Ulrike Bommer von der Interessengemeinschaft Wernitz und Linken-Politiker Tobias Bank kämpfen für eine Ortsumfahrung.
Ulrike Bommer von der Interessengemeinschaft Wernitz und Linken-Politiker Tobias Bank kämpfen für eine Ortsumfahrung. © Foto: Rachner
Patrik Rachner / 25.02.2017, 10:53 Uhr
Havelland (MOZ) Der Landkreis Havelland wird eine verkehrstechnische Untersuchung für die Ortsteile Wernitz, Markee/Markau und Etzin in Auftrag geben. Das hat Landrat Roger Lewandowski (CDU) am Freitag betont. Er sieht aufgrund der bestehenden Verkehrsprobleme und der daraus resultierenden Bürgerbeschwerden, insbesondere aus dem Wustermarker Ortsteil Wernitz, "akuten Handlungsbedarf".

Die Linke hatte seit Jahren das immer stärker werdende Verkehrsaufkommen angemahnt, zuletzt wegen des Baus des Hermes-Logistikzentrums in Etzin, wodurch nach Inbetriebnahme eine weiter Zunahme des Schwerlastverkehrs befürchtet wird. Die Belastungsgrenze für die Bevölkerung ist ohnehin schon längst durch den Verkehr des Unternehmens Mosolf überschritten, wie auch die Interessengemeinschaft Wernitz immer wieder betont hatte. Lewandowski hat nun nach einem Beratungsgespräch mit den betroffenen Bürgermeistern Detlef Fleischmann (Nauen), Holger Schreiber (Wustermark) und Bernd Lück (Ketzin/Havel) die verkehrstechnische Untersuchung beschlossen und angeordnet. "Auf der Grundlage der aktuellen und zu erwartenden Verkehrsverteilung soll nun ermittelt werden, wie die Belastung der Bürgerinnen und Bürger von Wernitz, Markee/Markau und Etzin durch eine neue Straßenerschließung reduziert werden kann", hieß es etwa.

Und: Die Linke im Kreistag hat mit Blick auf die nächste Sitzung Anfang März einen Antrag auf Einstellung von Planungskosten in Höhe von 5.000 Euro in den Haushalt für eine Ortsumfahrung für Wernitz und Markee eingereicht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG