Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hans Werner Olm liest als Luise Koschinsky aus „Ein Pullover voll Frau“ in der Kulturfabrik

Rückkehr einer heißgeliebten Wuchtbrumme

„Ein Pullover voll Frau“: Hans Werner Olm gastiert als Luise Koschinsky am Freitag in der ausverkauften Kulturfabrik .
„Ein Pullover voll Frau“: Hans Werner Olm gastiert als Luise Koschinsky am Freitag in der ausverkauften Kulturfabrik . © Foto: promo
Cornelia Link-Adam / 22.02.2018, 07:35 Uhr
Fürstenwalde „Scheiß die Wand an!“ Der derbe Spruch von Luise Koschinsky ist Kult. Fans des dahinter steckenden Kabarettisten Hans Werner Olm werden am Freitagabend auch weitere „Weisheiten“ erleben, wenn der 62-jährige Wahl-Berliner aus „Ein Pullover voll Frau“ in der Kulturfabrik liest.

Luise Koschinsky ist wieder da. Die ungekrönte Femme Fatale und heißgeliebte Wuchtbrumme aus Meppen meldet sich mit Karacho zurück. Anfang der 2000er-Jahre tauchte sie, wie aus dem Nichts, in der RTL-Show „Olm“ auf und polterte sich in ihrer charmant-schroffen Art in die Herzen einer riesigen Fangemeinde – mit großem Vorbau im Pullover, Rock,  blonder Perücke und hängenden Mundwinkeln. Dafür gab es 2004 den Deutschen Comedypreis für Hans Werner Olm. Hunderttausende Klicks auf You Tube zeugen noch heute von der ungeheuren Popularität einer Frau, die alles andere als ein Merkeltyp ist.  Luise spricht offen über Sex, Wellness und Fußball, über ihre Geburt und den Eintritt in die Pubertät, über Klamotten, Kultur und Lifestyle, über Psyche und Schwermut. Und bekennt trotzig: „Ja, ich bin eine reife Frau und ich brauche kein Vorspiel mehr.“

Hans Werner Olm hat die Erlebnisse der Kuschinsky bereits im Jahr 2014 in ein Buch gepackt, aus dem er nun am Freitagabend in Fürstenwalde lesen wird. Aber auch seither frisch hinzugekommene Erlebnisse werden in wohliger Wohnzimmer-Atmosphäre thematisiert. Olm verspricht eine sehr lustige Lesung. Regelmäßig füllt er in der Region die Säle, war mehrfach in der Spreestadt, ob als Musiker beim Frühlingsfest oder erst im vergangenen Januar mit „Mach fertig“ in der Kulturfabrik. Wo Olm auftritt, ist derber Humor garantiert. In seinem Buch „Ein Pullover voll Frau“ lässt er an einer Welt voller wahnwitziger Geschichten und Begegnungen teilhaben. Luise Koschinsky fährt „Attacke“ auf alles, ohne groß ins Grübeln zu kommen.

Glücklich ist, wer ein Ticket für den Auftritt am Freitagabend besitzt. Denn die Veranstaltung ist lange ausverkauft.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Frank Schneider 22.02.2018 - 09:48:15

vier Jahre her

http://www.virtualnights.com/frankfurt-oder/event/comedy-hans-werner-olm-luise-koschinsky.2415479

Frank Schneider 22.02.2018 - 09:37:12

Nach Frankfurt traut er sich wohl nicht

Als er einen geplanten Auftritt im Kamea platzen ließ, nur um am nächsten Morgen im Sat1-Frühstücksfernsehen als ausgeruhtes Kerlchen Werbung für die eigene Sache machen zu können - da hat er gezeigt, was er von seinem Publikum hält.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG