Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit Bus "Otto" bald unterwegs im Oderland

Thomas Berger / 08.05.2017, 06:35 Uhr
Buckow (MOZ) Neulandgewinner sind Menschen, Gruppen und Initiativen, die Gesellschaft selber machen. Seit dem vergangenen Jahr ist der Jugendförderverein Chance mit dem Projekt "Begegnungsbus" einer von knapp 30 Neulandgewinnern im gleichnamigen Förderprogramm der Robert-Bosch-Stiftung. Das Programm unterstützt und begleitet Akteure, die dort aktiv werden, wo sich Markt und Staat zurückgezogen haben und Lücken entstehen, die Raum für kreativen Freiraum eröffnen - eben das Neuland.

"Unser Neuland ist ein am Gemeinwohl orientiertes Mobiltätsangebot für unsere Region. Dafür wurde bereits ein gebrauchter, voll verkehrsfähiger Bus mit 40 Sitzplätzen angeschafft", berichtet Fabian Brauns. Der Verein befähigt sich nun für die Personenbeförderung im sogenannten Gelegenheitsverkehr. "Hierfür absolviert Felix Brückmann eine entsprechende Ausbildung und wird sich künftig um die verwaltungstechnischen Angelegenheiten im Projekt als Betriebsstättenleiter kümmern." Als Ideengeber und erster Busfahrer im Team agiert Thomas Winkelkotte, Neulandgewinner der ersten Runde aus Reichenow.

"Mit unserem Bus möchten wir Menschen zusammenbringen und ihnen zugleich ein Mobilitätsangebot eröffnen, wo dieses benötigt wird, um am sozialen Leben teilzunehmen", erläutert Fabian Brauns. "Etwa den zahlreichen Flüchtlingen, die ,weit vom Schuss' ihr Dasein fristen, jungen Menschen, die nachts nicht dorthin kommen, wo etwas los ist." Auch als Bühne für Kunst, Kultur und Begegnung oder Open-Air-DJ-Pult könne der "Otto" getaufte Bus dienen.

Noch ist er ein roher Diamant, der geschliffen werden möchte. Am 12. Mai von 16 bis 19 Uhr steht das Team an der alten Bushaltestelle in Buckow (gegenüber dem Eisladen). Dort wird es eine Beteiligungsaktion geben, um weitere Ideen zu Umbau, die Außengestaltung und konkreter Nutzung zu sammeln.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG