Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Russischer Rock ’n’ Roll in der Kajüte

Jürgen Pahn / 09.11.2009, 09:32 Uhr
() Ratzdorf Zum Abschluss der diesjährigen Konzertsaison ging es in der Gast- und Tanzwirtschaft "Kajüte" noch einmal hoch her. Russischer Rock ' n ' Roll stand auf dem Programm, kraftvoll und rhythmisch intoniert von Nikolai Wladimirowitsch Fomin, alias Dr. Bajan, und seiner Band, die nach dem Konzert 2008 zum zweiten Mal in Ratzdorf gastierten. Die vier Vollblutmusiker, die ein breites Spektrum bieten, spielen, was das Publikum will, wobei es in erster Linie auf den Spaß ankommt. "Wir machen das, was wir für richtig halten", so Fomin, "und ich wünsche jedem, dass er es ebenso machen kann."

Diesmal war Rock ´n Roll bestellt. Und es kam die russische Version. "Ein bisschen bum-bum, ein bisschen Opera, wir sind sehr flexibel", beschreibt es Fomin. Sabine Reichardt hat es gefallen. "Diese Gruppe ist so wie auch die anderen, die hierher kommen, einfach Kult", sagt die Neuzellerin. Zu den treuen Fans der Kajüte-Konzerte gehört auch Susanne Sell. "Es ist toll hier, ich bin fast immer dabei", sagt sie. "Überhaupt ist es die Atmosphäre, die uns immer wieder anzieht", ergänzt Juliane Baesler aus Neuzelle. "So erleben wir auch heute einen schönen Abend - und freuen uns auf die Konzertsaison 2010." Die Gaststätte am Oderdeich ist noch bis Silvester freitags bis sonntags geöffnet, dann folgt die Winterpause bis Ende März.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG