Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Historische Oder-Stahlbrücke nach Polen wird saniert

dpa / 06.07.2017, 12:00 Uhr
Neurüdnitz (dpa) Eine historische und derzeit gesperrte Stahlbrücke, die den Nordosten Brandenburgs mit Polen verbindet, wird mit EU-Mitteln saniert. "Direkt an den Oder-Neiße-Radweg anschließend können Radtouristen, aber auch Wanderer, jenseits der Oder die Moryner-Höhen und den nahen Moryner See erkunden", sagte Europastaatssekretärin Anne Quart am Donnerstag über die künftige Nutzung der Brücke zwischen Neurüdnitz (Märkisch-Oderland) und Siekierki.

Nach Ministeriumsangaben ist die ehemalige Eisenbahnbrücke gesperrt, weil sie sanierungsbedürftig ist. Sie entstand in den 1920er Jahren. Für den Bahnverkehr soll die etwa 660 Meter lange Brücke nach der Sanierung nicht mehr genutzt werden. In die Restaurierung des technischen Denkmal fließen EU-Fördermittel in Höhe von etwa drei Millionen Euro, wie es weiter hieß.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG