Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sonderehrung für Müncheberger UGT-Gründer

Gewinner
Sechs Firmen erhalten Zukunftspreis 2017

Jörg Schreiber / 24.07.2017, 13:24 Uhr - Aktualisiert 31.10.2017, 13:18
Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Gewinner des Zukunftspreises Brandenburg 2017 stehen fest. Aus 63 eingegangenen Bewerbungen hat die Jury sechs Preisträger ermittelt. Das sind:

- Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH aus Birkenwerder (Oberhavel)

- Kniesche Orthopädietechnik GmbH aus Potsdam

- Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH aus Prenzlau (Uckermark)

- IceGuerilla.de GmbH & Co. KG aus Beeskow (Oder-Spree)

- ZEDAS GmbH aus Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz)

- Schlieper für Landmaschinen GmbH aus Sonnewalde (Elbe-Elster).

Zudem wird ein Sonderpreis an eine hervorragende Unternehmerpersönlichkeit vergeben. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an Manfred Seyfarth, den Gründer der Umwelt-Geräte-Technik GmbH (UGT) in Müncheberg (Märkisch-Oderland). "In der 25-jährigen Firmengeschichte von UGT ist es Dr. Manfred Seyfarth gelungen, die Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft stets aufs Neue zu beleben", würdigte die Jury. Davon zeugen mehrere nationale und internationale Patente. Die von der UGT entwickelten Produkte dienen unter anderem der Analyse der Bodenqualität und des Wasserhaushaltes. Diese "grünen Innovationen" aus Brandenburg werden in ganz Europa, aber auch Amerika und Asien genutzt. Seyfarth war Mitglied und später Vorsitzender des Außenwirtschaftsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostbrandenburg.

Der Zukunftspreis wird in diesem Jahr zum 14. Mal verliehen. Die Auszeichnung würdigt kreative und innovative Unternehmer, die in die Zukunft investieren und damit beispielgebend auch für andere Firmen sein können. Im Jahr 2004 zunächst für Ostbrandenburg vergeben, trägt der Preis seit 2008 den heutigen Namen. Seit 2014 wird die Auszeichnung von allen sechs Wirtschaftskammern im Land - den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern - gemeinsam ausgelobt.

Der Festakt für die Gewinner findet am 10. November traditionell auf Schloss Neuhardenberg (Märkisch-Oderland) statt. Erst dann werden auch die ausführlichen Jurybegründungen veröffentlicht.

www.zukunftspreis-brandenburg.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG