Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hennigsdorfer feiern mit Flüchtlingen

Die interkulturelle Woche endet mit einer großen Feier im Oberstufenzentrum.
Die interkulturelle Woche endet mit einer großen Feier im Oberstufenzentrum. © Foto: Markus Duda
Roland Becker / 23.08.2017, 20:12 Uhr
Hennigsdorf (HGA) Unter dem Motto "Hennigsdorf spielt mit" wird derzeit in der Stadt am Programm für ein großes Fest gestrickt, das einmal mehr dafür sorgen soll, dass sich Einheimische und hier lebende Flüchtlinge besser kennenlernen. Die Party wird am Freitag, 29. September, im Oberstufenzentrum an der Berliner Straße stattfinden und ist als Abschluss der kreisweit veranstalteten Interkulturellen Woche gedacht.

Noch kann und will Ute Bartels vom Hennigsdorfer Aktionsbündnis lebendige Teilhabe (Halt) nicht das gesamte Programm verraten. Sie kann aber schon jetzt versprechen, dass es auf der Bühne, auf dem Sportplatz und in den Fluren des OSZ von 15 bis 20 Uhr bunt zugehen wird und dass der Spaß für alle Altersgruppen gedacht ist.

In Workshops können afrikanischer Schmuck und Musikinstrumente hergestellt, Holzflugzeuge gebaut oder Postkarten gestaltet werden. Während Erwachsene ihr Geschick beim Fahrradparcours beweisen können, lernen die Kleinen im Verkehrskindergarten, wie es auf der Straße zugeht.

Auf der Bühne soll es zu jeder vollen Stunde ein kleines Konzert oder eine Mitmachaktion geben. Wer es sportlich mag, ist beim Torwandschießen und dem Soccer-Turnier richtig oder kann in einen Bubbleball steigen, um sich darin selbst den richtigen Schwung zu verpassen. Geplant sind außerdem eine Tauschbörse für Spielzeug und eine Spielwiese.

Mit von der Partie ist der Landesjugendring, der an seinem Stand unter dem Motto "Schöner Leben ohne Nazis" Nützliches für den Alltag anbietet, das mit diesem Slogan versehen ist. Das Angebot reicht vom Kondom bis zur Luftmatratze.

Mit einer Überraschung geht das Fest ab 19 Uhr ins Finale. Und weil diese Aktion so heißt, will sich Bartels dazu noch nichts entlocken lassen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG