Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Autofahrer per Hubschrauber in Klinik geflogen

Heike Jänicke / 29.08.2017, 06:40 Uhr
Steinbeck (MOZ) Mit dem Rettungshubschrauber musste am Montagmorgen ein Mann ins Unfallkrankenhaus Berlin geflogen werden, nachdem er auf der Bundesstraße 158 bei Steinbeck mit seinem Pkw gegen einen Baum gefahren war und sich dabei schwere Verletzungen zugezogen hatte.

Gegen 7.50 Uhr waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Dannenberg, Leuenberg und Falkenberg zum Unfallort alarmiert worden. Als die insgesamt 18 Männer und Frauen eintrafen, habe sich die schwerverletzte Person bereits außerhalb des Unfallfahrzeugs befunden, teilt Fabio Acquarone, stellvertretender Löschzugführer vom Löschzug 1 des Amtes Falkenberg-Höhe, gegenüber dieser Zeitung mit. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung des Verunglückten und beim Transport zum Rettungshubschrauber Christoph 64, der in Angermünde stationiert ist.

Die Hilfe der ebenfalls alarmierten Freiwilligen Feuerwehr aus der Kurstadt war nicht nötig gewesen.

Schlagwörter

Rettungshubschrauber Fabio Acquarone Unfallkrankenhaus Angermünde Bundesstraße

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG