Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Preise im IHK-Wettbewerb "Nachgefragt"

Ausgezeichnet: Isabell Kliemann (links) wird von Landrat Ralf Reinhardt beglückwünscht.
Ausgezeichnet: Isabell Kliemann (links) wird von Landrat Ralf Reinhardt beglückwünscht. © Foto: MZV/Schönberg
Christian Schönberg / 23.06.2017, 17:38 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (MZV) Praktika sind für Schüler immer eine ganz besondere Herausforderung. Noch schwieriger ist es aber, sich über die Arbeit profunde Gedanken zu machen - und das gekonnt aufs Papier zu bringen. Acht Jugendliche von Ostprignitz-Ruppiner Schulen haben das besonders gut gemacht.

Bei einer Festveranstaltung im Neuruppiner Rosengarten konnten sie dafür Preise aus den Händen von Landrat Ralf Reinhardt(SPD) und dem Chef des Neuruppiner Regionalcenters der Industrie- und Handelskammer, Falko Stephan, entgegennehmen.

Unter ihnen war als einzige der Neuruppiner Puschkinschule Isabell Kliemann aus Keller. Sie erhielt einer der vierten bis achten Preise - einen Saturn-Gutschein. Ihre beiden andern Mitschüler, die auch einen Preis bekommen, waren auf Klassenfahrt.

Ihr Praktikum hat die Neuntklässlerin bei der Physiotherapie Gehrmann in Lindow gemacht. "Das war schon eine tolle Sache", erzählt sie. Kliemann will unbedingt später mal den Beruf der Physiotherapeutin ergreifen. Einem Profi über die Schulter zu gucken, hat sie in dieser Entscheidung nur bestärkt. "Das ist eine sehr wertvolle Arbeit", findet Kliemann. Menschen zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen und körperlich fit zu machen, sei eben eine besonders wertvolle und zudem erfüllende Arbeit. "Ich will unbedingt später mit Menschen arbeiten" so Kliemann. Eine Bewerbung hat sie aber noch nicht geschrieben. Erstmal soll das Fachabitur nach der zehnten Klasse folgen. Einen anderen Eindruck von ihrem Praktikum hat Nele Strunk, in ihrem Bericht geschildert. Sie hat als Krankenschwester in der Klinik gearbeitet. "Der Beruf wird viel zu wenig geschätzt", sagt die junge Frau aus Falkensee. Und es sei eine sowohl körperlich als auch mental anstrengende Arbeit, die viel zu wenig bezahlt werde. Deshalb stellte sie in ihrem Bericht klar: Dieser Beruf komme für sie später nicht infrage.

Nele Strunk gewann dennoch den IHK-Wettbewerb "Nachgefragt". Es gab ihn zum ersten Mal im Kammerbezirk Potsdam. In Hessen werten Jurys schon seit mehreren Jahren Praktikumsberichte von Schülern aus, um sie auszuzeichnen. "Da sind es dann 10000Berichte - landesweit", so Sascha Bohn von der IHK Potsdam. "Für uns ist es eine Premiere." So waren die Berichte aus Ostprignitz-Ruppin noch nicht so zahlreich. Landkreisweit gab es 26: Die Ostprignitz-Ruppiner weiterführenden Schulen hatten jeweils ihre besten drei Berichte eingereicht. Ein Anfang - "jetzt wir wollen wir das verstetigen", so Bohn, heißt: Auch im kommenden Jahr wird es den Wettbewerb "Nachgefragt" geben.

Motivation genug für die Schüler sind schon die wertvollen Preise. Nele Strunk konnte als Erstplatzierte ein Apple iPad Air 2 in Empfang nehmen. Die Zweitplatzierte Carolina Steymann bekam einen hochwertigen Kopfhörer. Und die Drittplatzierte Jasmin Arppe konnte sich über einen 100-Euro-Wertgutschein freuen.

:


■ Erster Platz: • Nele Strunk, Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt, Praktikum bei Agaplesion Diakoniekrankenhaus Seehausen
■ Zweiter Platz: • Carolina Steymann aus Wangen/Allgäu, ebenfalls Neustadt, AniCura Kleintierspezialisten Ravensburg
■ Dritter Platz: • Jasmin Arppe, Alexander-Puschkin-Oberschule Neuruppin, Kita "Gänseblümchen"
■ Vierte bis achte Plätze: • Vivien Zander, Neustadt, Kita "Am Markt" Wusterhausen • Isabell Kliemann, Puschkinschule Neuruppin, Physiotherapie Gehrmann in Lindow • Bastian Hohm, ebenfalls Puschkinschule Neuruppin, Pro Klinik Holding • Julia Lehmann, Dr.Wilhelm-Polthier-Oberschule Wittstock, Kita "Haus der kleinen Strolche" Heiligengrabe • Annemarie Neu, Oberschule Wittstock, Praktikum an der Kindertagesstätte "Kinderland" Wittstock(crs)

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG