Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Für gute Noten und soziale Kompetenz


Ein schöner Start in die Ferien: Auf Vorschlag der städtischen Schulen wurden gestern in Bernau die besten und aktivsten Schüler ausgezeichnet.Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Ein schöner Start in die Ferien: Auf Vorschlag der städtischen Schulen wurden gestern in Bernau die besten und aktivsten Schüler ausgezeichnet.Foto: MOZ/Sergej Scheibe © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
SRAKITIN / 08.07.2010, 06:19 Uhr
Bernau (In House) Die besten und aktivsten Schüler von städtischen Schulen hat Bernaus Bürgermeister Hubert Handke am Mittwoch im Rathaus im Beisein von vielen Eltern ausgezeichnet. „Die Auszeichnungen erhalten Schüler für besondere Leistungen. Dabei geht es nicht nur um Zensuren, sondern auch um soziale Kompetenz“, so das Stadtoberhaupt.

Die Auszeichnungsvorschläge kamen – wie auch in den Vorjahren – von den Schulen. Zu den Ausgezeichneten gehören Klassensprecher und erfolgreiche Teilnehmer an Jugendwettbewerben. Ihnen allen gratulierte der Bürgermeister herzlich. In der von ihm zusammen mit der Leiterin der Schulverwaltung Marina Timmermann vorgetragenen Laudatio wurde besonders die Hilfsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler gegenüber Klassenkameraden und deren Einsatz für die Schule gewürdigt. Sei es bei der Organisation von Schulfesten oder Kuchenbasaren, bei der Streitschlichtung oder in der AG Fotografie – die Ausgezeichneten sind auch in ihrer Freizeit an ihrer Schule aktiv.

Sichtlich gefreut haben sie sich über die Urkunden, Blumen sowie Bücher- und Kinogutscheine, die sie im Rathaus erhielten. Gern nutzten sie dann die Gelegenheit, dem Bürgermeister einige Fragen zu stellen. Und so erfuhren sie, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die Bernauer Kinder den Spielplatz im Stadtpark und den Wasserspielplatz an der 3. Grundschule in Besitz nehmen können. Zweifelsohne eine gute Nachricht zum Ferienbeginn.

Ausgezeichnet wurden Josephine Heide, Paul Huhnhäuser und Lica-Sophie Michel von der Grundschule am Blumenhag, Antonia Voigt von der 3. Grundschule, Lucas und Philipp Kühling, Leon Peto und Franziska Wohlfahrt von der Grundschule an der Hasenheide, Josephine Korte und Nele Naroska von der Grundschule Schönow, Michael Hoffmann von der Oberschule am Rollberg sowie Christopher Dehn von der Tobias-Seiler-Oberschule.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG