Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kunst-Fassaden verschönern Neuköllner Siedlung

Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), Industriekletterer, Thorsten Meyer (l-r) ,Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land, Michael Niestroj und Halim Bensaid von der Künstlergruppe, "Cite Creation".
Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), Industriekletterer, Thorsten Meyer (l-r) ,Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land, Michael Niestroj und Halim Bensaid von der Künstlergruppe, "Cite Creation". © Foto: dpa
01.11.2010, 15:40 Uhr
Berlin (DPA) Blumenmotive statt grauer Beton - in der Sonnenallee sind am Montag vier bunt-bemalte Fassaden von Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) vorgestellt worden. Die Open-Air-Galerie ist im Rahmen eines Sozialprojektes entstanden. Die Siedlung im Süden der Sonnenallee wird von vielen Zuwanderern bewohnt und gilt als sozialer Brennpunkt.

Acht Jugendliche haben durch das Projekt einen Ausbildungsplatz als Maler und Lackierer bekommen. Angeleitet wurden sie von der französischen Künstlergruppe „Cité Création“, die bereits weltweit in anderen Städten Fassaden verziert hat. Über 200 000 Euro wurden in das Kunstprojekt investiert.

Die Initiative solle zeigen, wie „Menschen aller Kulturen nachbarschaftlich in so einer quirligen Stadt leben“, sagte Dagmar Neidigk von der Wohnbaugesellschaft Stadt und Land, die das Projekt koordinierte. Im nächsten Sommer sollen drei weitere Kunst-Fassaden in der Neuköllnischen Allee präsentiert werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG