Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

HCN startet mit Sieg

HCN-Schlussmann Mark Pastor zeigte am Sonntag eine starke Vorstellung - und parierte unter anderem gegen Sebastian Röher.
HCN-Schlussmann Mark Pastor zeigte am Sonntag eine starke Vorstellung - und parierte unter anderem gegen Sebastian Röher. © Foto: MZV/Gunnar Reblin
Gunnar Reblin / 17.09.2017, 07:06 Uhr
Neuruppin (MZV) Neuruppin (RA) Die Verbandsliga-Handballer des HC Neuruppin sind mit einem Sieg in die Saison 2017/2018 gestartet. Am Sonntag wurde Motor Hennigsdorf 27:20 (14:11) bezwungen. Trainer Christian Will zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden, sah aber bei der Spielgestaltung inklusive Abschluss noch reichlich Steigerungsbedarf.

Denn in der Offensive ruckelte das HCN-Spiel gewaltig. Coach Will: "Wir waren oftmals zu statisch, habe keine Bewegung reinbekommen." Einer 2:0-Führung folgte ein Vier-Tore-Lauf der Gäste. Erst nach knapp 15 Minuten hatten sich die Hausherren wieder gefangen (5:5). Fortan aber kam das angedachte, variable Offensivspiel mit Fabio Pastor, Hans Kühne und William Kehnscherper im Rückraum besser zur Geltung. "Da hat es dann auch gerappelt", so Kühne. Der neue Kapitän äußerte sich nach dem Spiel ausführlich zum Auftaktmatch (siehe nebenstehendes Interview).

Die Neuruppiner konnten sich fortan etwas absetzen. Auf der Gegenseite hielt Fabrice Kroll, nach dem der HCN wie berichtet vor wenigen Monaten mal seine Fühler ausgestreckt hatte, seine Farben im Spiel. Der Linksaußen nahm fast jeden Wurf - und traf auch nach Belieben.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit dann die wohl vorentscheidende Szene. Wiederum mit Fabrice Kroll. Bei einem Konterlauf griff er dem Neuruppiner Olé Dau beim Wurf in den Arm. Rote Karte. "Das hat uns in die Karten gespielt, keine Frage", stufte auch der HCN-Coach den Platzverweis als durchaus entscheidend für den weiteren Verlauf an. Hennigsdorf verlor seinen besten Mann, neben dem starken Paul Sotzko im Tor, und lag mit vier Toren zurück. Fortan hatte der HCN leichtes Spiel - und siegte zum Auftakt klar.

HC Neuruppin - Motor Hennigsdorf 27:20 (14:11)

Schiedsrichter:

Armin Beber / Peter Winkel

Zuschauer: 250

Zeitstrafen: HCN (6) - Motor (2)

Siebenmeter: HCN 6 verwandelt 3 - Hennigsdorf 9/6

Spielverlauf: 2:4 (10.), 5:5 (15.), 9:6 (21.), 13:10 (28.), 15:14 (30.), 19:14 (43.), 24:18 (55.), 27:20 (60.)

HC Neuruppin: Mark Pastor, Maik Berger - Bukowski, Kehnscherper (2), Simon, Drefahl (1), Koall (2), Lück (3/2), Lehmann (1), Posch, Kühne (7), Fabio Pastor (7/1), Dau (3), Ebert (1)

Hennigsdorf: Sotzko - Röher (1/1), Kroll (7/2), Gerigk, Knospe, Gehrmann (1), Pedack (1), Wagner-Douglas, Stransky (7/3), Albrecht (2)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG