Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Das kann der einfache Bürger nicht verstehen"

Dass das Schlosshotel Deutsches Haus in Rheinsberg noch immer leersteht, sorgt für Unmut.
Dass das Schlosshotel Deutsches Haus in Rheinsberg noch immer leersteht, sorgt für Unmut. © Foto: MZV
Christian Schoenberg / 25.12.2017, 09:30 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (crs) Kritik musste sich die Kreisverwaltung beim jüngsten Kreistag in Sachen Schlosshotel Rheinsberg gefallen lassen. Das auch "Deutsches Haus" genannte Gebäude war für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt worden. Jetzt steht es aber leer.

Der bis November 2021 geltende Mietvertrag soll aber aufrecht erhalten bleiben. Denn falls doch noch einmal Asylbewerber in großer Zahl dem Landkreis zugewiesen werden, will die Verwaltung schnell reagieren können. Dazu braucht es freien Wohnraum, auf den sich schnell zugreifen lässt.

Kreistagsmitglied Siegfried Wittkopf (Liste Linke) macht bei der jüngsten Sitzung deutlich, dass der Kreis damit "einen Hotelmanager finanziert, der nicht bereit ist, Touristen zu beherbergen". Das sei aber ureigenste Aufgaben eines Hotelbetreibers. Durch den noch bis 2021 bestehenden Mietvertrag fallen vier touristische Saisons für die Unterbringung von Reisenden dort aus. Doch gerade dieser Fremdenverkehr ist Impulsgeber für die Stadt und die Region. Da sei es unverständlich, dass das Schlosshotel "keine Gäste aufnimmt, sondern sich in diesen Vertrag zurückzieht und daraus Kapital schlägt", so Wittkopf. "Der einfache Bürger kann nicht verstehen, warum ein Eigentümer so handelt."

Eigentlich, so Wittkopf, sollte der Kreistag diesbezüglich eine Missbilligung gegenüber dem Eigentümer aussprechen, "dass wir das nicht rechtens sehen". Zu einer Abstimmung darüber kam es allerdings bei der Sitzung nicht. Der Landkreis blieb bei seiner Strategie, grundsätzlich über Vertragsangelegenheiten mit privaten Immobilieneigentümern zur Flüchtlingsunterbringung zu schweigen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG