Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgerkrieg
UN setzen Experten-Team zur Untersuchung von Gräueln im Jemen ein

dpa / 29.09.2017, 21:56 Uhr
Genf (dpa) Die UN setzen ein Experten-Team zur Untersuchung von Gräueltaten im Bürgerkrieg im Jemen ein. Darauf hat sich der UN-Menschenrechtsrat am Freitag in Genf geeinigt. Europäische Mitglieder des Gremiums hatten ursprünglich eine offizielle Untersuchungskommission ähnlich der in Syrien gefordert. Um die Unterstützung arabischer Länder zu bekommen, beließen es die UN dann bei einem Experten-Team. Länder wie Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate sind Teil der Militärkoalition, die die jemenitische Regierung mit Luftangriffen gegen die Huthi-Rebellen unterstützt.

In dem Bürgerkrieg wurden seit März 2015 nach UN-Angaben bisher mehr als 5100 Zivilisten getötet und mehr als 8700 verletzt. Viele der Toten gehen laut UN auf das Konto der Militärkoalition. Jemen erlebt seit 2014 einen Bürgerkrieg unter Beteiligung regionaler Mächte. Während Saudi-Arabien aufseiten der Regierung kämpft, unterstützt sein Rivale Iran die Rebellen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG