Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgermeisterwahl: Wählervereinigung „Bürger Für Brieselang“ legt Wahlprüfsteine vor

13.05.2011, 06:13 Uhr - Aktualisiert 13.05.2011, 06:13
brieselang Brieselang (red) – Vorstand und Fraktion der Unabhängigen Wählervereinigung „Bürger Für Brieselang“ (BFB) haben am Freitag fünf Wahlprüfsteine zur Bürgermeisterwahl vorgelegt. Auf dieser Grundlage will die Wählervereinigung im Juni entscheiden, welchen Kandidaten sie bei der Wahl unterstützt.

„Wir werden alle potenziellen Kandidaten, ob von Parteien oder Einzelkandidaten, einladen, sich in einer öffentlichen Veranstaltung am 9. Juni zu präsentieren. Auf dieser Grundlage werden wir entscheiden, welchen Kandidaten wir unterstützen“ sagte Lutz Hechtfisch, Vorsitzender der Wählervereinigung.

Dabei sollten auch parteilich ungebundene Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden können. Damit wolle die BFB Transparenz in den Aufstellungsprozess bringen.

„Bürger Für Brieselang versteht sich als Gruppe von Bürgern, die ehrenamtlich Politik auf Ebene der Gemeinde machen. Wir wollen Teil der Bürgerschaft und nicht Teil der Verwaltung sein“, sagte Christian Achilles, Vorsitzender der Fraktion in der Gemeindevertretung.

Wenn der Kandidat zu den inhaltlichen Positionen von BFB passe und persönlich überzeugend sei, komme es auch nicht darauf an, ob es sich um einen Kandidaten einer Partei, einer Wählervereinigung oder um einen unabhängigen Dritten handelt.

Die vorgelegten Wahlprüfsteine verlangen den Kandidaten konkrete Aussagen dazu ab, wie sie den absehbaren demografischen Wandel bewältigen und die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde fördern wollen.

Zudem sollen sich die Kandidaten festlegen, wie sie die Bürgerinnen und Bürger an wichtigen Entscheidungen beteiligen und die Finanzlage der Gemeinde solide gestalten wollen. Zu jedem dieser vier Punkte werden ausführliche konkrete Fragen gestellt. Hinzu kommt als fünfter Wahlprüfstein die Vorstellungen zur Amtsführung. Hier erwartet BFB, dass der Bewerber Führungsfähigkeiten mit klaren konzeptionellen Überlegungen und einem überzeugenden, bürgernahen Auftreten verbindet.

Einladungen zur Vorstellung werden die beiden bereits öffentlich benannten Kandidaten Amtsinhaber Wilhelm Garn (CDU) und Ralf Heimann (FDP) sowie weitere potenzielle Kandidaten erhalten. Die Entscheidung zur Unterstützung soll noch am selben Abend in öffentlicher Veranstaltung fallen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG