Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
An Grünheide die Zähne ausgebissen

Ziel anvisiert: Lukas Tauber war am Sonntag bester Werfer im C-Jugendteam des HCN gegen Grünheide. Dem Linksaußen gelangen sieben Treffer bei der unglücklichen 22:24-Niederlage.
Ziel anvisiert: Lukas Tauber war am Sonntag bester Werfer im C-Jugendteam des HCN gegen Grünheide. Dem Linksaußen gelangen sieben Treffer bei der unglücklichen 22:24-Niederlage. © Foto: MZV
Gunnar Reblin / 28.11.2017, 20:16 Uhr
Neuruppin (RA) Der Handball-Nachwuchs des HC Neuruppin hat auf Landesebene Heimniederlagen hinnehmen müssen. Sowohl die B- als auch die C- Junioren verloren gegen den Grünheider SV. Auf Kreisebene lief es für die E-Jugend weitaus besser. Zwei Siege brachten zum Ende der Hinrunde die Tabellenführung ein.

Brandenburgliga, B-Jugend:

HCN - Grünheide 26:35 (11:18)

Für die Neuruppiner war es das erwartet schwere Spiel, stellte sich doch der Spitzenreiter am Sonntag in der OSZ-Halle vor. Dieses Team besteht aus Cottbuser Sportschülern, die geschlossen nach Grünheide gewechselt sind.

Und der Gast legte los wie die Feuerwehr. Mit einem 6:0-Lauf (5.). wurden die Neuruppiner förmlich überrannt. HCN-Rückraumschütze Till Winkelmann wurde in Manndeckung genommen, mit starkem Umschaltspiel gekontert. Beim Stand von 2:9 war die Partie frühzeitig entschieden. Trainer Christian Schulz: "Wir haben dann durchgewechselt und viel getestet." Sein Team stellte sich, je länger die Partie lief, aber immer besser auf die Grünheider Sonderbewachung für Winkelmann ein. "In der zweiten Halbzeit habe ich Torwart Noah Behrendt als siebten Feldspieler gebracht. Das hat sehr gut geklappt", berichtete Schulz von seinem Taktik-Kniff. Bis auf 16:23 kam sein Team heran. Grünheide traf nur einmal ins verwaiste HCN-Tor.

Eine Hiobsbotschaft gab es jedoch: Jeremy Schwierzke musste nach einem Sturz auf den Hinterkopf ins Krankenhaus gebracht werden, dort wurde ein Schädelhirn-Trauma diagnostiziert. Sein Team wünscht ihm schnelle Genesung.

Oberliga, C-Jugend:

HCN - Grünheide 22:24 (10:7)

Gegen den Tabellennachbarn setzte es eine unnötige Niederlage. Nach einer Schlafphase zu Beginn (0:2) bekam der HCN die Partie schnell in den Griff, führte mit 7:4 und zur Pause mit 10:7. "Zu diesem Zeitpunkt lief noch alles nach Plan. Auch in den ersten zehn Minuten nach dem Wechsel noch", resümierte Trainer Christian Schulz. Dann jedoch kam es aufgrund der vielen Wechsel zum Bruch im HCN-Spiel. Zudem gab es "viele kuriose Schiedsrichter-Entscheidungen", wie Schulz befand. "Aber auf beiden Seiten", ergänzte er sogleich. Die Partie verflachte zusehends. Nach dem 14:14 (33.) übernahm Grünheide das Zepter, lag stets ein Tor in Front und brachte den Sieg über die Zeit.

Spielunion, E-Jugend

Wittstock - Wittenberge 17:12

Paaren - Wittstock 22:3

HCN - Paaren 15:8

Wittenberge - HCN 5:20

Beim Turnier in Wittenberge sicherten sich die Youngster des HC Neuruppin mit zwei Siegen den inoffiziellen Titel "Hinrundenmeister".

Im Eröffnungsspiel führte Wittstock gegen Wittenberge zur Halbzeit lediglich mit 11:8, gewann am Ende aber deutlich mit 17:12. Im zweiten Spiel ließ die SG Paaren den jungen Hanseaten nicht den Hauch einer Chance (22:3). Anschließend wurden die Neuruppiner erstmals aktiv auf der Platte. Angeführt von einem treffsicheren Mathis Tauber (sechs Tore) setzte sich das HCN-Team nach einer 8:6-Halbzeitführung am Ende mit 15:8 durch. Im letzten Turnierspiel standen sich die HCN-Jungs einem bisher unbekannten Gegner gegenüber. Der PHC Wittenberge hatte nämlich seine Teilnahme an den beiden ersten Turnieren abgesagt. HCN-Trainer Olaf Dau stellte seine Mannschaft jedoch gut ein. Überaus konzentriert wurden die ersten 15 Minuten absolviert, daraus resultierte die 10:3-Halbzeitführung.

Dank des 20:5-Sieges eroberten die Fontanestädter die Tabellenführung in der Kreisunion wieder zurück.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG