Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Torsten Winter aus Grünheide gründet Stammtisch für den beliebten VW-Bus / 30 Interessenten haben sich schon gemeldet

Autofans
Angesteckt vom Bulli-Fieber

Bulli-Fans unter sich: Trotz des Regens machten sich acht Bulli-Liebhaber am vergangenen Sonnabend auf dem Weg zum ersten Bulli-Stammtisch in Oder-Spree. Treffpunkt war das VW-Autohaus Neumann in Erkner.
Bulli-Fans unter sich: Trotz des Regens machten sich acht Bulli-Liebhaber am vergangenen Sonnabend auf dem Weg zum ersten Bulli-Stammtisch in Oder-Spree. Treffpunkt war das VW-Autohaus Neumann in Erkner. © Foto: Privat
Manja Wilde / 29.11.2017, 06:38 Uhr
Grünheide (mw) Dass seine Brillenbügel das gleiche schwarze-weiße Racing-Muster tragen wie sein VW-Bulli, sei reiner Zufall, sagt Torsten Winter. Seine Frau habe ihm das zunächst auch nicht glauben wollen, fügt der 50-jährige Grünheider lachend an. Das hat seinen guten Grund: Regina und Torsten Winter sind echte Bulli-Fans. Im Mai 2016 kauften sie ihren weißen Bus, weil sie gern in Deutschland Urlaub machen, damit auch spontan auf einem Zeltplatz übernachten können und der Tisch im hinteren Bereich sich prima für Picknicks eignet.

Seit die Grünheider ihren Bulli haben, sind sie in das Auto verliebt. Das Bulli-Fieber hat sie erfasst. "Für mich gibt's kein anderes Fahrzeug mehr", sagt der 50-Jährige. Für seinen Bus entwarf er ein Racing-Muster, stattete ihn im Inneren mit blauem LED-Licht aus. Viele Anregungen fand Winter beim Bulli-Treffen in Niedergörsdorf. Und dabei stellte er auch fest, dass viele große Städte und Landkreise einen Bulli-Stammtisch haben.

In Oder-Spree gab es das bislang nicht. Darum reifte in Torsten Winter der Entschluss, selbst einen zu initiieren. Er gründete eine Facebook-Gruppe im Internet und gestaltete eine Webseite. Die Internetseite www.vw-bulli.de gab Starthilfe und berichteten über ihn. Das VW Autohaus Neumann in Erkner bot Hilfe an.

Mittlerweile ist Torsten Winter mit rund 30 Bulli-Fans in Kontakt. Am Sonnabend lud er spontan zum ersten Treffen ein - acht Bullis parkten trotz des schlechten Wetters in Erkner ein. "Als ich die ersten Fotos mit den Fahrzeugen gesehen habe, hatte ich richtig Gänsehaut", gesteht der kräftige Mann. Weitere Treffen und gemeinsame Ausfahrten sind geplant. Das, was er erreicht habe, sei schon mehr als er sich erhofft hatte, gesteht Winter. Ein großer Wunsch wäre, irgendwann ein Bullitreffen in Oder-Spree zu organisieren. Dabei ist Winter wichtig, Ehefrauen und Kinder mit einzubeziehen. Seine eigene Frau zieht voll mit - eine Brille mit Racing-Muster hat sie sich auch schon zugelegt.

Kontakt: www.los-bulli.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG