Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eine Frankfurter Grundschule will eine Schulbibliothek einrichten. Wer hilft mit? Wir haben schon mal einen Stapel Kinderbücher vorbeigebracht / Von Antje Scherer

Bücher, Bücher, Bücher
Futter für Leseratten

Antje Scherer / 03.12.2017, 16:27 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Da soll es gemütlich sein, mit vielen Kissen, und man kann entspannt lesen und endlich mal seine Ruhe haben!" Janne (9) weiß genau, wie ihre zukünftige Schulbücherei aussehen soll. Die gibt es an der Grundschule in dem Frankfurter Stadtteil Neuberesinchen schon - zumindest gibt es ein kleines Schild an der Tür. Aber in dem Zimmer stehen noch Bänke und Stühle wie in einem normalen Klassenraum.

Nur zwei Bücherregale an der Wand sagen: Hier soll mal eine Bibliothek entstehen. Einige der Bücher haben Kinder und Lehrer von zu Hause mitgebracht, zwischen ihnen klemmen handgeschriebene Zettel, auf denen "Technik" oder "Tiere" steht.

Schulleiter Sebastian Obeth will so bald wie möglich richtig loslegen. Etwas Geld für eine Sitzecke hat die Schule schon gesammelt, und auch die Technik ist geklärt - die Bücher sollen wie in einer richtigen Bibliothek mit einem Strichcode markiert und per Scanner erfasst werden, auch eine Computerecke ist geplant. Aber das Wichtigste fehlt noch - Bücher!

Die MOZ hat nach dem Hilferuf der kleinen Schule schon mal einen Stapel aktuelle Kinderbücher vorbeigebracht; auch Bastelbücher und ein paar Bände von "Gregs Tagebuch". Aber es fehlen noch Lexika zum Nachschlagen, Sachbücher und noch viel mehr Romane.

Janne aus der vierten Klasse würde gerne mehr übers Weltall erfahren, Marie (9) liest Pferdebücher und Krimis. Einige "Die drei ??? Kids" hat sie neulich auf dem Flohmarkt gekauft - "die bring ich dann noch mit hierher", sagt sie.

Es gibt aber auch etliche in der Klasse, die gar keine Lust auf Lesen haben. Gerade auch für die soll die Bibliothek ein schöner Ort werden, um damit anzufangen, hofft der Schulleiter. Es gebe Kinder, die zu Hause überhaupt keine Bücher und keinen Computer haben und mit denen auch niemand mal in die Stadtbücherei gehe.

Die Schulbücherei soll in der Unterrichtszeit zum Schmökern und Erledigen von Arbeitsaufträgen sowie in den Pausen genutzt werden.

Die Klassensprecher Janne und Bent könnten sich auch vorstellen, dort den Erstklässlern (ihren Patenkindern) vorzulesen. Aber erst, wenn das Sofa da ist und es gemütlich ist.

Grundschule Neuberesinchen, Sabinusstr. 1 in Frankfurt (Oder); Bücherspenden bitte anmelden unter der Nummer 0335 540384

Eure Postan uns

Märkische Oderzeitung, Journal, Antje Scherer, Kellenspring 6, 15230 Frankfurt; E-Mail: kinder@moz.de

Märkischer Zeitungsverlag, Redaktion Kinderjournal, Lehnitzstraße 13, 16515 OranienburgMail: kinder@moz.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG