Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bad Freienwalder Einrichtung startet eigene Aktion für Kinder "Lesespaß - von Anfang!"

Dreijährige entdecken Bibliothek

Heike Jänicke / 04.12.2017, 07:30 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Die Bibliothek ist mit der Aktion "Lesespaß - von Anfang an!" in die Winter-Lesezeit gestartet. Sie richtet sich an Dreijährige und ist die Bad Freienwalder Fortsetzung des Bundesprogramms "Lesestart - Drei Meilensteine fürs Lesen", das für Bibliotheken ausgelaufen ist.

Neugierig stapfen die Knirpse die Treppe zur oberen Etage der Stadt- und Kreisbibliothek "Hans Keilson" in der Gartenstraße 4 in Bad Freienwalde hinauf. So richtig wissen die Dreijährigen noch nicht, was sie erwartet. Eines der Kinder habe am Morgen auf die Frage, wohin sie fahren würden, geantwortet, in die Apotheke, berichtet Erzieherin Veronika Hauche. Dass es keine Apotheke ist, das stellen die Mädchen und Jungen der Kita Altglietzen am Freitagmorgen dann doch ganz schnell fest. Denn in den Regalen stehen lauter tolle bunte Bücher mit interessanten Geschichten für kleine Leseratten. Zum ersten Mal nehmen Erik, Joe, Louis und die anderen der insgesamt 13 Mädchen und Jungen zwischen den Büchern Platz. Gespannt warten sie darauf, was passiert.

Karola Kollath von der Bibliothek kann in der Runde Marco Büchel begrüßen. Der Landtagsabgeordnete der Linken aus Bad Freienwalde und Vater von zwei kleinen Kindern ist Stammgast in der städtischen Lesestube. Vor allem weil er weiß, wie wichtig das Lesen und Vorlesen für kleine Kinder ist. Deshalb erklärte er sich auch bereit, die Aktion der Bad Freienwalder Bibliothek zu unterstützen. Das vom Bundesministerium für Bildung finanzierte und von der Stiftung Lesen durchgeführte Programm ist für Bibliotheken ausgelaufen. Doch weil Karola Kollath und Dolores Swiderek die Aktion gut fanden und das frühe Heranführen der Kinder ans Lesen weiter fördern wollen, haben sie sich entschieden, dieses Programm als Bad Freienwalder Aktion fortzuführen. "Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Das ist eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen", sind sich die Initiatoren der Aktion einig. Karola Kollath hält einen der gelben Beutel in der Hand. "Jeder von euch bekommt heute einen davon", verrät sie den Steppkes und lenkt deren Aufmerksamkeit auf die Vorderseite des Stoffbeutels. Darauf entdecken die Kinder eine skatende Eule mit Buch. Es ist das Maskottchen für den Bad Freienwalder Lesestart, der unter dem Motto steht "Lesespaß - von Anfang an!". Hinter dem Maskottchen stehen Marco Büchel und seine zwei kreativen Kinder. Sie fanden, dass die Eule gut zu dieser Aktion passt und zu Bad Freienwalde. Denn eine Eule ist nicht nur weise, sondern stehe auch als Symbolik für die Kurstadt und den Naturschutz mit seinem Nestor Kurt Kretschmann, so Marco Büchel. Grafisch umgesetzt wurde es in der Druckerei Schmidt in Bad Freienwalde. Die Kosten für die Beutel und die Lesezeichen hat der Landtagsabgeordnete übernommen. Das in der Tasche befindliche Kinderbuch mit der tollen Elefanten-Geschichte "Wohin du gehst, geh ich auch" finanziert die Bibliothek. Es ist eher eine Bildergeschichte, wenig Text, aber viele und wirklich wunderschöne Bilder.

Genau richtig für kleine, dreijährige Knirpse. Das weiß Veronika Hauche. "Wir versuchen, den Kindern viel vorzulesen", berichtet die Erzieherin, wobei das Erzählen für diese Altersgruppe noch im Vordergrund stehe. Meistens seien es kurze Geschichten. Und jetzt in der Vorweihnachtszeit gebe es natürlich viele Märchen. Im Moment sei die Geschichte von "Hänsel und Gretel" sehr beliebt, so Veronika Hauche. Entsprechend sei der Gruppenraum gestaltet.

In der Bibliothek hören die Kinder allerdings eine andere Weihnachtsgeschichte. Gabriele Ukley, Mitarbeiterin der Bibliothek, nimmt gemeinsam mit den Dreijährigen auf dem Teppichboden Platz und holt sie ganz schnell in die Geschichte "Der kleine Igel feiert Weihnachten".

Vorlesen, Neugierde wecken, Freude am Lesen entwickeln - das ist das Anliegen der Aktion. Insgesamt 50 Beutel konnten zunächst finanziert werden. 16 davon bekommt die Kita "Kunterbunt" in Altglietzen. "Die übrigen gehen über Gutscheine raus. Die gibt es bei der Kinderärztin Ina Preller. Die Gutscheine können dann in der Bibliothek eingelöst werden", erklärt Dolores Swiderek. "Wenn wir merken, dass der Zuspruch groß ist, setzen wir die Aktion fort."

Insgesamt 805 Nutzer zählt die Stadt-und Kreisbibliothek mit Stand vom 1. Dezember. Ihnen stehen zirka 20 000 Bücher, CDs, Video, DVDs und Zeitschriften zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr und jeden ersten Sonnabend im Monat von 9 bis 12 Uhr, Telefon: 03344 331937, Internet: bibliothek@bad-freienwalde.de, E-Mail: bibliothek@bad-freienwalde.de

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG