Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Investor baut Straße in Kagel

Der Bagger dreht sich: Der „Weg am See“ in Kagel wird derzeit ausgebaut. Ende September soll er fertig sein.
Der Bagger dreht sich: Der „Weg am See“ in Kagel wird derzeit ausgebaut. Ende September soll er fertig sein. © Foto: MOZ
Manja Wilde / 13.08.2014, 06:54 Uhr
Kagel (MOZ) Ein Bagger gräbt seine Schaufel in den hellen Kies, Sandberge türmen sich am Rande der Fläche auf, die neue Straße "Weg am See" in Kagel entsteht. "Wir bauen hier etwa 90 Meter Straße und Schmutzwasseranschlüsse", sagt Polier Ronald Schenk. Ende September soll alles fertig sein.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 90 000 Euro, sagt Hans-Jürgen Müller, Makler der Firma BMF Müller Immobilien, die die Baugrundstücke auf dem rund 1,5 Hektar großen Areal "Am Baberowsee" verkauft. Um die Fläche vollständig zu erschließen, ist nun der Straßenbau nötig. Dafür wird der bisher unbefestigte Weg verbreitert und ausgebaut. Die Kosten dafür trägt der Investor. Nach Fertigstellung tritt er die Straße unentgeltlich an die Gemeinde ab.

"Das ist im entsprechenden Vorhabenerschließungsplan so festgelegt", sagt Bernd Adam aus dem Grünheider Bauamt. Die Maßnahme umfasst auch die Straßenbeleuchtung. "Die Anwohner der Straße müssen nichts dazuzahlen", sagt Adam. Genau das war die Befürchtung einiger Anlieger, deren Häuser bereits dort stehen. "Ich finde es gut, dass es hier bald einen vernünftigen Weg gibt und wir uns nicht immer den ganzen Sand reintragen", sagt etwa Wolfgang Barow. Ober er etwas für die neue Straße zahlen muss, wusste er aber bislang nicht.

Insgesamt befindet sich auf dem Baufeld Platz für 17 Grundstücke. "Drei Häuser stehen bereits dort, drei kommen jetzt dazu", sagt Hans-Jürgen Müller. Nach einer Zeit des Stillstandes könne man nun zugucken, wie die Grundstücke weggehen. Im Jahr 2000 wurde damit begonnen, das Gelände zu erschließen. 2006 entstand dort schon die Straße "Am Graben". Allein für die Erschließung beziffert Müller das Investitionsvolumen auf rund 350 000 Euro.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG