Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"X-Treme Uckermark" vor einem Jahr gegründet / Erste Mitgliederversammlung mit Fazit und Vorhaben

Leichtathletik
Der neue, etwas andere Verein

Probelauf in den Müllerbergen: Auf der Motocross-Strecke bei Blumenhagen übten Mitglieder des Vereins "X-Treme Uckermark" schon mal Ende September für einen speziellen Crosslauf mit dem Namen "Dirt Games 2018", der für Ende September geplant ist.
Probelauf in den Müllerbergen: Auf der Motocross-Strecke bei Blumenhagen übten Mitglieder des Vereins "X-Treme Uckermark" schon mal Ende September für einen speziellen Crosslauf mit dem Namen "Dirt Games 2018", der für Ende September geplant ist. © Foto: Ute & Andreas Ludwig
Carola Voigt / 16.12.2017, 05:38 Uhr
Angermünde (MOZ) Wie der Name "X-Treme Uckermark" schon verrät, steckt hinter dem neu gegründeten Verein ein etwas anderes Konzept als bei üblichen Laufsport-Anbietern mit fester Ortsbezeichnung.

"Bei der Namensgebung haben wir uns absichtlich nicht auf eine Ortsmarke festgelegt, haben den Zusatz Uckermark gewählt, weil wir Veranstaltungen nicht nur an einem Ort ausrichten und unsere Mitglieder auch quer Beet aus dieser Region kommen, so zuletzt Felix Kuschmierz von der IG Postheim Templin", erzählte Frederik Bewer, der den Vorsitz ausübt. Die Rollen in der Vereinsführung sind auf dem Papier klar verteilt. So gehören Erik Lupa, Marko und Steffi Hönicke sowie Antonia Betker zum Vorstand, in der Realität geht es gleichberechtigt zu. Alle Mitglieder bringen sich in verschiedenster Weise ein und helfen mit - eben eine Organisation aus Organisationstalenten. Leute mit tollen Ideen oder solche, die einfach nur mitmachen wollen, sind im Verein jederzeit willkommen.

Vor gut einem Jahr hat sich der Verein "X-Treme Uckermark" gegründet. Mittlerweile hat er auch schon die ersten Lauf-Cup-Sieger im Protokoll des Leichtathletikkreises zu stehen. So gewannen René Eick und Marene Lupa in ihren jeweiligen Altersklassen.Als Außenstehender denkt man anfangs, das ist ein "Haufen" mit ausgefallenen Ideen, aber wenn man den Ideen und Ausführungen lauscht, wird schnell klar, die wollen etwas anderes machen als die anderen. "Wir wollen Leute zusammenbringen, die Spaß haben, in großer Gemeinschaft Sport zu treiben. Und das bezieht sich nicht nur aufs Laufen. Wir wollen vor allem mit Qualität überzeugen. Unsere Events sollen in den Köpfen hängen bleiben, damit die Leute gerne wieder kommen," so Erik Lupa, unter dessen Regie einst der Angermünder Firmen- und Teamlauf ins Leben gerufen wurde. Vor drei Jahren klein angefangen, hat er sich mittlerweile zu einem großen Event entwickelt. Die vierte Auflage steht für den 20. April im Plan. Aber auch der Schorfheidelauf, Cross-Meisterschaften, der Schorfheide-Triathlon oder das Drachenbootrennen auf dem Wolletzsee gehören zu den Angeboten des Vereins, der einiges auch in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen realisiert. "Mit Erlösen konnten wir Schulen, Kindereinrichtungen oder die Kerkower Feuerwehr unterstützen", fügte Lupa hinzu.

Mit den "Dirt Games" steht bereits ein neues Projekt in den Startlöchern. Ende September will der Verein auf der Motocross-Strecke bei Blumenhagen einen verrückten Parcours mit Strohballen, kaputten Autos, Schlammstrecke und vielem mehr aufbauen, der von den Sportlern zu absolvieren ist. Einen Probelauf für diesen speziellen Crosslauf gab es bereits in diesem Jahr am 30. September, denn der Verein überlässt nichts dem Zufall. "Vielleicht verbinden wir den Crosslauf mit einem Familiensportfest oder ähnlichem, verriet Bewer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG