Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rohrleitung beschädigt
Havarie sorgt für Aufregung

Patrik Rachner / 20.12.2017, 21:04 Uhr
Brieselang (MOZ) Bei Bauarbeiten in Brieselang durch ein Telekommunikationsunternehmen ist am Dienstag ein Rohr der Haupttrinkwasserleitung stark beschädigt worden.

Infolge der Havarie musste der Forstweg zwischen der Kreuzung Wustermarker Allee und der Landesstraße L201 voll gesperrt werden.

Wie Brieselangs Bürgermeister Wilhelm Garn (CDU) bestätigte, waren die Auswirkungen erheblich, zumal zahlreiche Haushalte zeitweise von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten waren, darunter auch eine Kindertagesstätte.

Laut Garn musste ein namhaftes Unternehmen aufgrund der Vorkommnisse gar eine Nachtschicht komplett ausfallen lassen. Die Schäden sind mittlerweile provisorisch behoben worden. Im Frühjahr könnte allerdings eine erneute Baumaßnahme anstehen, wie Experten betonten.

Die weitgehende Vollsperrung der Straße sollte im Laufe des Mittwochs aufgehoben werden können, hieß es zudem. Wie es zu der Havarie genau kommen konnte, müsse noch eruiert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG