Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

VfB muss mehrere Partien auf Akolo und Ginczek verzichten

Team-Ärzte des VfB Stuttgart kümmern sich um Daniel Ginczek, der noch vor der Halbzeit das Feld verlassen musste.
Team-Ärzte des VfB Stuttgart kümmern sich um Daniel Ginczek, der noch vor der Halbzeit das Feld verlassen musste. © Foto: Marijan Murat/dpa
dpa-infocom / 18.11.2017, 12:13 Uhr - Aktualisiert 17.11.2017, 23:14
Stuttgart (dpa) Der VfB Stuttgart muss in den nächsten Wochen auf die Stammkräfte Chadrac Akolo und Daniel Ginczek verzichten. Beide Offensivspieler verletzten sich beim 2:1 (1:1) gegen Borussia Dortmund.

Akolo werde wegen eines Faszienrisses im Oberschenkel gegen Hannover 96 und Werder Bremen ausfallen, teilte der Fußball-Bundesligist nach der Untersuchung mit. Ginczek werde mit einem Faserriss im Adduktorenbereich noch länger fehlen. Es bestehe aber die Hoffnung, dass er noch in der Hinrunde wieder spielen kann, hieß es. Von den nomniell fünf Stürmern im Team sind derzeit nur noch Simon Terodde und Takuma Asano einsatzbereit.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG