Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gesundheit
Mehr Kranke nach Zeckenbissen in Brandenburg

Reisegesundheit: Ein Wanderweg mit einem Warnhinweis - Zeckengefahr
Reisegesundheit: Ein Wanderweg mit einem Warnhinweis - Zeckengefahr © Foto: Dan Race - Fotolia
dpa / 06.01.2018, 14:30 Uhr - Aktualisiert 06.01.2018, 15:18
Potsdam (dpa) Die Zahl der Borreliose-Erkrankungen nach Zeckenbissen steigt in Brandenburg. Im vergangenen Jahr wurden 1620 Fälle registriert und damit rund 70 mehr als 2016 (1551), wie das Gesundheitsministerium in Potsdam auf Anfrage mitteilte. Noch im September hatte es so ausgesehen, dass die Zahl unter der von 2016 bleiben könnte. Der Landkreis mit den meisten Borreliose-Fällen war erneut Potsdam-Mittelmark mit 241 (2016: 222), gefolgt vom Barnim mit 193 (2016: 189).

Bei den kreisfreien Städten sticht die Landeshauptstadt Potsdam hervor. Hier erhöhten sich die Fälle deutlich von 49 auf 113. Aber auch Brandenburg/Havel war 2017 mit 101 Registrierungen vergleichsweise stark betroffen. Anders in Cottbus (11) und Frankfurt (Oder) (29). Hier gingen die Zahlen sogar noch zurück. Auch der Landkreis Teltow-Fläming war mit 19 Fällen vergleichsweise selten betroffen.

Borrelien sind Bakterien, die durch Zeckenstiche in den menschlichen Körper gelangen und dort zu Infektionen führen können. Das Vorkommen von Borrelien in Zecken schwankt nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts sehr stark. Nur ein sehr kleiner Teil der Infizierten (rund ein Prozent) entwickeln demnach Krankheitssymptome. Diese können unter anderem Rötungen, Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen und Müdigkeit sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG