Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Söder fordert härtere Gangart gegen die AfD

Markus Söder im vergangenen Jahr im bayerischen Landtag in München.
Markus Söder im vergangenen Jahr im bayerischen Landtag in München. © Foto: Peter Kneffel/dpa
dpa-infocom / 14.01.2018, 10:15 Uhr - Aktualisiert 14.01.2018, 10:16
Berlin (dpa) Bayerns voraussichtlicher nächster Ministerpräsident Markus Söder sieht eine Hauptaufgabe der Union in der Abwehr der AfD.

«Neben dem Regierungshandeln ist die langfristige Aufgabe für die Union, die Zersplitterung des bürgerlichen Lagers aufzuhalten», sagte der CSU-Politiker der «Bild am Sonntag».

«Die Union war im Umgang mit der AfD bisher zu zurückhaltend.» Es gebe AfD-Politiker mit «verfassungsferner Gesinnung», einige fühlten sich «der NPD doch näher als der Union». Konkret kritisierte Söder, dass die AfD nicht in der Lage sei, den «rechtsradikalen» Thüringer Landeschef Björn Höcke aus der Partei auszuschließen. «Eine solche Partei kann sich nicht als bürgerliche Kraft bezeichnen», sagte Söder.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG