Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeistrukturen
Fertige Pläne für neue Rheinsberger Wache

Neuer Chef des Landes-Polizeidirektion Nord: der 51-jährige Hohen Neuendorfer Frank Storch.
Neuer Chef des Landes-Polizeidirektion Nord: der 51-jährige Hohen Neuendorfer Frank Storch. © Foto: MZV
christian Schönberg / 14.01.2018, 14:30 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (MOZ) Für den Bau einer neuen Polizeiwache in Rheinsberg soll es bald grünes Licht geben. Landes-Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke sagte am Freitag in Neuruppin, dass derzeit die Zustimmung des Brandenburgischen Liegenschaftsamtes fehle, um die fertigen Pläne umzusetzen. Die neue Wache soll dort entstehen, wo derzeit schon die Wasserschutzpolizei untergebracht ist: an der Schillerstraße am Griene-ricksee. Der jetzige Standort an der Rhinstraße werde dann nicht mehr gebraucht. Fertig werden soll die neue Wache laut Mörke "nach unseren Vorstellungen in den nächsten drei Jahren".

Das Land hat in der Vergangenheit im Bereich der Polizeidirektion Nord - Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel - viel Geld in die Dienststellen investiert. Erst im vorigen Jahr konnte die Inspektion in Oberhavel einen zehneinhalb Millionen Euro teuren Neubau beziehen. Zurzeit wird in Wittstock die alte Post zu einer Polizeiwache für Wittstock umgebaut.

Mörke erläuterte die Pläne für Rheinsberg am Rande der feierlichen Amtseinführung des neuen Chefs der Polizeidirektion Nord. Auf Bernd Halle folgte am 1.Januar Frank Storch. Der 51-jährige Hohen Neuendorfer ist seit 1987 bei der Polizei und hat sich unter anderem mit einem Doppelstudium in den 1990er-Jahren schon früh für höhere Aufgaben empfohlen. (Seite 2)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG