Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gefahrenabwehrplan erfasst nötige Investitionen für Feuerwehr Panketal

Feuerwehr
Mehr Einsätze, weniger Personal

Arbeit vor dem Einsatz: Gruppenführer Marcel Reimann prüft in der Zepernicker Feuerwehr die Atemschutzgeräte.
Arbeit vor dem Einsatz: Gruppenführer Marcel Reimann prüft in der Zepernicker Feuerwehr die Atemschutzgeräte. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Andrea Linne / 26.01.2018, 06:40 Uhr - Aktualisiert 26.01.2018, 09:48
Panketal (MOZ) Neun Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Panketal, die sich auf zwei Standorte in Schwanebeck und Zepernick erstreckt, waren 2017 tagsüber verfügbar. 37,8 Prozent aller Feuerwehrleute im Ort dürfen noch Atemschutzgeräte tragen. Und das, obwohl es akute Gefahren, schwere Stürme wie am 3. August und steigende Einsatzzahlen gibt. Das verschleißt Technik und Material, stellt die Gemeinde damit vor ein Problem. Nämlich, die Sicherheit bei Gefahren für Bewohner und Gebäude zu gewährleisten.

In einem Gefahrenabwehrbedarfsplan behandeln die Gemeindevertreter derzeit, wie auch künftig die Einsatzfähigkeit ihrer freiwilligen Feuerwehr zu sichern ist und welche Möglichkeiten es gibt, den Nachwuchs zu halten. Da gibt es nämlich Reserven. Wie Kämmerer Jens Hünger im Finanzausschuss am Mittwoch betonte, ist die Fluktuation hoch. Es fehlt an Arbeitsplätzen und Mietwohnungen für junge Leute im Ort. Deshalb schlug unter anderem Uwe Voß (SPD) vor, mehr mit Arbeitgebern zu kooperieren, die Einsatzkräfte freistellen und diese entsprechend zu unterstützen. Neueinstellungen in der Verwaltung oder im Bauhof, so riet ein Gemeindevertreter, könnten an das ehrenamtliche Engagement geknüpft werden. Das sei nicht möglich, sagte Hünger. Man könne ehrenamtliche Aktivität nicht erzwingen.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG