Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Arbeiten von Thomas Wrobel vor der Fröbelringpassage stoßen nicht überall auf Zustimmung

Kultur
Kunstwerke bleiben an ihrem Standort

Kunst im VI. Wohnkomplex: Die drei "Kisten" an der Straße der Republik bleiben an ihrem bisherigen Standort.
Kunst im VI. Wohnkomplex: Die drei "Kisten" an der Straße der Republik bleiben an ihrem bisherigen Standort. © Foto: MOZ/Gerrit Freitag
Stefan Lötsch / 27.01.2018, 07:46 Uhr
Eisenhüttenstadt (lö) Die Skulpturen mit dem Titel "1 von 3" des Leipziger Künstlers Thomas Wrobel bleiben an ihrem Standort vor der Fröbelringpassage. "Nach Prüfung und Gesprächen hat sich die Stadtverwaltung entschieden, die Skulptur ,1 von 3' an dem jetzigen Ort zu belassen", teilte Martina Harz, Leiterin des Fachbereiches Ordnungsverwaltung und Bürgerservice mit. Hintergrund für das Bemühen der Stadt, eventuell die Arbeiten umzusetzen, sind Unmutsäußerungen bei Einwohnerversammlungen. So war im November des vergangenen Jahres erneut Kritik laut geworden. Die rostigen Kästen würden nicht schön aussehen, hatte es geheißen.

Schon 2016 hatte ein Anwohner gesagt, dass die drei Kunstwerke vor dem "Netto-Markt" kein Aushängeschild seien. "Das sind verrostete Blechplatten. Das ist reif für den Hochofen."

"Das Werk war im Rahmen des im Jahr 2000 durchgeführten Metallurgie-Pleinair entstanden und der Stadt vom Künstler als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt worden", erklärt Martina Harz. "Allerdings sind daran auch Bedingungen geknüpft, da die Werke nach wie vor dem Autorenrecht unterliegen. Eine klare Erwartung der Künstler betrifft die Standorte."

Thomas Wrobel selbst hatte früher betont, dass durch die Arbeiten ein Dialog entsteht, "in dem sich der Betrachter einmischen darf." Die Kisten aus Feinblech, in die als Fremdkörper Holz eingearbeitet sind, sollen tatsächlich so wirken, als seien sie bestellt aber nicht abgeholt worden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG